weather-image
14°

360 000 Euro an offenen Rechnungen / Butte: Insolvenzantrag voraussichtlich noch in dieser Woche

EWR-Handwerker schlagen Alarm

Weserbergland (ni / TT). Die drohende Insolvenz des 20 Millionen Euro teuren Tourismus-Projektes "Erlebniswelt Renaissance" (EWR) lässt die Wellen der Entrüstung im Weserbergland hochschlagen. Nach der Ankündigung von CDU, Unabhängigen und FDP im Kreistag Hameln-Pyrmont, der EWR den Geldhahn zuzudrehen, müsse die Erlebniswelt-GmbH wohl noch in dieser Woche Insolvenz beantragen, erklärte gestern Hameln-Pyrmonts Landrat und EWR-Aufsichtsratschef Rüdiger Butte.

veröffentlicht am 12.09.2007 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt