weather-image
16°
×

Europawahl: CDU verliert, SPD gleichauf, FDP klarer Gewinner

Landkreis. Das vorläufige Gesamtergebnis für den Landkreis Schaumburg steht fest: Die CDU liegt mit 36 Prozent deutlich vor der SPD mit 32,92 Prozent. Dennoch müssen die Christdemokraten einen deutlichen Verlust von 5,5 Prozentpunkten (Endergebnis 2004: 41,73) hinnehmen. Die SPD hat ebenfalls verloren (Endergebnis 2004:33,50), wenn auch weniger stark als die Christdemokraten.

Die Wahlbeteiligung im Landkreis hat sich im Vergleich zum Niveau der letzten Europawahl leicht verbessert: 41,16 Prozent im Vergleich zu 39,64 Prozent im Jahr 2004.

veröffentlicht am 07.06.2009 um 18:42 Uhr
aktualisiert am 07.06.2009 um 21:34 Uhr

Landkreis. Das vorläufige Gesamtergebnis für den Landkreis Schaumburg steht fest: Die CDU liegt mit 36 Prozent deutlich vor der SPD mit 32,92 Prozent. Dennoch müssen die Christdemokraten einen deutlichen Verlust von 5,5 Prozentpunkten (Endergebnis 2004: 41,73) hinnehmen. Die SPD hat ebenfalls verloren (Endergebnis 2004:33,50), wenn auch weniger stark als die Christdemokraten.

Klarer Gewinner ist die FDP: Sie konnte ihr Schaumburger Ergebnis der letzten Europawahl 2004 deutlich verbessern und ihre Prozentpunkte mit 9,47 Prozent im Gegensatz zu 5,83 Prozent 2004 beinahe verdoppeln. Auch die Grünen haben in Schaumburg dazugewonnen: 10,71 Prozent (Endergebnis 2004: 10,31). Die Linke liegt bei 3,41 Prozent (Endergebnis PDS 2004: 1,39). Sonstige Parteien versammelten 7,20 Prozent der Stimmen auf sich.

Die Wahlbeteiligung im Landkreis hat sich im Vergleich zum Niveau der letzten Europawahl leicht verbessert: 41,16 Prozent im Vergleich zu 39,64 Prozent im Jahr 2004.

Mehr zur Europawahl lesen Sie morgen in einer erweiterten Ausgabe der SZ/LZ.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige