weather-image
13°
×

Große Abschiedsparty für insgesamt 114 Schüler in der Stadthalle in Hessisch Oldendorf / Fockenbrock lobt die Lernatmosphäre

Eugen-Reintjes-Schule verabschiedet gut qualifizierte Jugendliche

Hameln. Am Sonnabend wurden in der „Stadthalle“ in Hessisch Oldendorf 114 Schülerinnen und Schüler der Eugen-Reintjes-Schule aus der Fachoberschule Gestaltung, der Fachoberschule Technik mit den Zweigen Bau-, Elektro- und Metalltechnik und dem Fachgymnasium verabschiedet. Die verschiedenen Bildungsgänge führen zur Fachhochschulreife und am Fachgymnasium zur allgemeinen Hochschulreife.

veröffentlicht am 23.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 16:41 Uhr

In seiner Rede empfahl der Schulleiter der Eugen-Reintjes-Schule, Wolfgang Hartmann, sich auf alte Werte und

Normen zu besinnen. Heinrich Fockenbrock, der Vorsitzende des Schulausschusses, stellte die vielfältigen Bemühungen des Landkreises für eine gute Lernumgebung dar und hob die gute Lernatmosphäre an der ERS hervor.

Der Vertreter der Schüler, Robert Friedel, mahnte seine Mitschüler ironisch zu mehr Disziplin.

Herr Schön freute sich als Vertreter der Wirtschaft über die vielen erfolgreichen Abschlüsse, denn „gut qualifizierte Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens“.

Der Fördervereinsvorsitzende Dr. F. Schubert riet den Absolventen, in ihrer Bewertung von Menschen Vorbilder kritisch zu beurteilen, selbstkritisch zu sein und stets auch soziale Verantwortung zu übernehmen. Er nahm die Auszeichnung besonders erfolgreicher Schülerinnen und Schüler vor. Aus dem Fachgymnasium wurden Nawid Aludin, René Severith, Dominik Busse und Marcel Jäkel, mit Büchern vom Förderverein geehrt.

Zusätzlich erhielt von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft René Severith ein Buch und eine einjährige Mitgliedschaft für seine besonderen Leistungen, ebenso wie Nawid Aludin eine einjährige Mitgliedschaft für besondere Leistungen erhielt. Unter den Jugendlichen, denen die Fachhochschulreife zuerkannt wurde, erhielten Sandra Böger, Oleg Michaelis, Philipp Kuwert sowie Jan-

Jasper Jeromin Buchpreise für besondere Leistungen vom Vorsitzenden des Fördervereins.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige