weather-image
12°
VfL Stadthagen spielt 30:30 bei der HSG Letter/Marienwerder

Eßrich und Burghard retten den Punkt

Handball (mic). Nach einer starken kämpferischen Leistung ist der VfL Stadthagen beim 30:30-Unentschieden gegen die HSG Letter/Marienwerder mit einem Punkt belohnt worden. Neuzugang Daniel Burghard traf zum verdienten Ausgleich.

veröffentlicht am 08.10.2007 um 00:00 Uhr

Daniel Burghard traf kurz vor dem Ende zum umjubelten 30:30-Ausg

20 Sekunden vor dem Schlusspfiff hatte derüberragende Jens Lauterbach nach einer Auszeit und einem einstudierten Spielzug den Siegtreffer auf der Hand. Doch der VfL-Linksaußen wurde siebenmeterreif gefoult. Allerdings bleib der fällige Siebenmeter-Pfiff der Schiedsrichter aus. Eine umstrittene Szene! "Wir haben mit unseren derzeitigen Problemen bei drei Auswärtsspielen vier Punkte geholt. Das ist völlig in Ordnung", meinte der zufriedene VfL-Trainer Werner Eyßer. Dabei starteten die Stadthäger elanvoll und legten eine schnelle 6:3-Führung vor. Doch mit zunehmender Spieldauer nahmen die HSG-Routiniers das Heft in die Hand. Der VfL hatte große Probleme die genialen Kreisanspiele von Regisseur Matthias Claus auf Olaf Brockmann zu unterbinden. Zudem glänzte der HSG-Torjäger mit allein elf Toren. Das Spiel kippte! Letter zog mit 10:9 in Front und Claus besorgte die 16:15-Pausenführung. Auch nach dem Wechsel forcierten die Hausherren das Tempo und agierten aus einer robusten Abwehr. Kreisläufer Brockmann erhöhte zum 20:17-Zwischenstand. Doch der VfL bäumte sich gegen den körperlich starken Gegner auf und kämpfte sich zum 21:21-Unentschieden heran. Die HSG konterte zum 28:26-Zwischenstand. In Unterzahl schaffte die Eyßer-Truppe den 29:29-Ausgleich. Beim 30:29-Führungstreffer waren die Gastgeber bereits auf der Siegerstraße. VfL-Keeper Nico Eßrich rettete mit zwei Glanzparaden gegen Matthias Claus in Unterzahl den Punktgewinn, bevor Daniel Burghard zum 30:30 vollstreckte. VfL: J. Lauterbach 7, Franke 6, H. Wilkening 6, Harting 4, Burghard 2, R. Becker 2, Kaplanski 2, Fischer 2.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt