weather-image
10°
×

Samstag und Sonntag dritter "Historischer Markt" auf Marktplatz, Kirchplatz und in der Fußgängerzone

Essen, trinken, handeln und feiern wie im Mittelalter

Rinteln (rd). An diesem Wochenende, 15. und 16. März, findet der dritte "Historische Markt" auf dem Marktplatz, dem Kirchplatz und in der Fußgängerzone statt.

veröffentlicht am 15.03.2008 um 00:00 Uhr

Alfred Schneider, der "Nachtwächter von Rinteln", hat wieder in bewährter Kooperation mit "Pro Rinteln" und der Stadt Rinteln den diesjährigen historischen Markt organisiert. Schneider: "Besonderer Wert wurde auf eine familienfreundliche Gestaltung des Marktes gelegt." Es sind Händler, Handwerker und Künstler aus den verschiedensten Epochen zu Gast. Auf dem Kirchplatz, dem Marktplatz und in der Fußgängerzone werden über 50 Stände aus allen historischen Bereichen zu sehen sein. Ob Gewandschneider, Gold- und Silberschmiede, Schuhmacher, Töpfer, Holzprodukte, Wahrsagerin oder Räucherwaren - alles ist vertreten. Bei der Seifenherstellerin können Kinder ihr eigenes Stück Seife herstellen. Bogenbau und Bogenschießen, Kinderanimation und Armbrustschießen - für jede Altersklasse wird etwas Interessantes geboten. Die Marktzeiten sind am heutigen Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis um 18 Uhr. An beiden Tagen findet jeweils um 11.30 Uhr und um 15 Uhr das beliebte Kinder-Ritterturnier statt. Am Samstagabend um 18 Uhr bläst der Dudelsackspieler vom St.-Nikolai-Turm. Danach ist auf dem Marktplatz eine Feuershow. Am Sonntag ist ein Drehorgelspieler mit seinerüber 30 Jahre alten Drehorgel zu Gast. Auf dem Kirchplatz ist ein Lager der Wikinger und der Freien Söldnergilde Schaumburg aufgebaut. Verschiedene Tavernen und historische Gastronomie laden mit teilweise noch nie hier gesehenen Speisen und Getränken zum Verweilen ein. Der Eintritt zum Markt ist wie in den vergangenen Jahren frei.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt