weather-image

Rechts gegen Links: Polizei stellt Interventionskonzept vor / Flagge zeigen in der Öffentlichkeit

Eskalation von Gewalt gar nicht erst zulassen

Bückeburg (kk). Eine deutlich verstärkte Polizeipräsenz in der Öffentlichkeit ist ein Baustein eines Interventionskonzeptes, mit dem die Bückeburger Polizei mit Unterstützung ihrer Nienburger Kollegen gegen zunehmende Ausschreitungen rechter und linker Jugendlicher vorgehen will. Kommissariatsleiter Werner Steding und Uwe Baum, Leiter der Staatsschutzabteilung aus Nienburg, machten in einem Pressegespräch aber auch deutlich, dass ihrer Meinung nach weitere Maßnahmen, zum Beispiel auf der Ebene der Jugendsozialarbeit, dazukommen müssen. Bürgermeister Reiner Brombach sagte hierbei die Unterstützung der Stadt zu.

veröffentlicht am 29.01.2011 um 13:04 Uhr
aktualisiert am 26.11.2012 um 16:04 Uhr

270_008_5995991_td_rl3_29_01_2011.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt