weather-image
12°
SV Union Stadthagen empfängt SC Deckbergen-Schaumburg

Es hapert an den letzten Pässen

Kreisliga (seb). Der SV Union Stadthagen spielt schönen und modernen Fußball, gehört zu den technisch besten Teams in der Kreisliga nur in einer sehr entscheidenden Sache stottert der Union-Motor: Die Mannschaft erzielt keine Tore. Zwei Spiele, null Tore, aber auch kein Gegentor. Im Heimspiel gegen den SC Deckbergen-Schaumburg soll der Knoten endlich platzen.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 14:54 Uhr

Volkan Bana (l.) und der SV Union wollen siegen. Foto: ph

Duran Gök sah letzte Woche im Top-Spiel beim TuS Rehren A.O. ein gutes Kreisliga-Spiel auf höchstem Niveau und schnellem Tempo. "Wir hatten eine gute Spielanlage, aber nur bis zum gegnerischen Strafraum. Der letzte Pass kam nicht an und wenn, dann waren wir vor dem Tor zu nervös", analysierte Duran Gök. Gegen den SC ist Union auf Sieg programmiert. Gök rechnet mit einem Geduldsspiel und lobt Neuzugang Artur Schneider: "Endlich steht ein guter Torwart bei uns zwischen den Pfosten. Wir sind weiter als im letzten Jahr, müssen nun aber einen Dreier einfahren." Vier Union-Spieler sind noch im Urlaub. Der SC Deckbergen-Schaumburg steht nach zwei Spielen noch ohne Punkte da. Trotzdem ist Trainer Wilhelm Sieker mit dem Engagement seiner Truppe zufrieden: "Alle hängen sich im Training voll rein. Auch die Youngster sind motiviert, brauchen aber natürlich noch etwas Zeit. Das Problem liegt im Offensivspiel. Die letzte Konsequenz fehlt und im Mittelfeld räumen wir zwar gut ab, aber die Ideen fehlen. Gegen Union bekommen wir Räume, die wir dann nutzen wollen. Vielleicht wird das sogar einfacher, als ständig nur anrennen." Patrick Skoruppa hat einen Muskelfaserriss und Marcus Baule ist gesperrt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare