weather-image
×

Es gibt immer was zu tun

BESSINGEN. In der Jahreshauptversammlung des DRK- Ortsvereins Bessingen hat die Vorsitzende, Petra Olze, Rückschau gehalten auf die zahlreichen Termine im abgelaufenen Vereinsjahr.

veröffentlicht am 29.05.2018 um 12:24 Uhr

29. Mai 2018 12:24 Uhr

BESSINGEN. In der Jahreshauptversammlung des DRK- Ortsvereins Bessingen hat die Vorsitzende, Petra Olze, Rückschau gehalten auf die zahlreichen Termine im abgelaufenen Vereinsjahr.

Anzeige

Zu den Aktivitäten gehörten das Neujahrsfrühstück, eine Druckereibesichtigung bei der Dewezet, eine Theaterführung in Hameln, das Grillen im Sommer und ein heiß begehrter Kochabend, an dem Jung und Alt leckere Gerichte zauberten und anschließend zusammen verzehrten sowie die traditionelle Weihnachtsfeier. Highlight war die Einweihung eines Defibrillators, an der rund 80 Dorfbewohner teilnahmen.

Es wurden viele andere Veranstaltungen durchgeführt, so übernahmen die Damen auch die Organisation der Kaffeetafel zum Jubiläum des Männergesangvereins.

Das könnte Sie auch interessieren...

Der OV Bessingen spendete im Jahr 2017 an die Klinikclowns im Sana-Klinikum, an die Bürgerhilfe am Ith und die Krippe des Kindergartens Peter und Paul in Bisperode.

Zusammen mit dem Präsidiumsmitglied, Heike Schinke, nahm Petra Olze etliche Ehrungen vor.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Inge Lindert und Elisabeth Schnüll geehrt. Weiterhin wurden für langjährige Mitgliedschaft Erika Brümmer, Eva Munzel, Karin Utenwiehe, Jutta Wandersleb, Carola Plate, Ingrid Wolf, Martha Kreipe (45 Jahre) Margot Stenzel, Irmtraud Thomas (40 Jahre) Anke Schnüll (20 Jahre) und Barbara Oerke (15 Jahre) geehrt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.