weather-image
Wählergemeinschaft in Buchholz zieht positive Bilanz / Historischer Spaziergang

"Es geht mit engagierten Bürgern, die die Geschicke der Gemeinde führen"

Buchholz (thm). Mit Stolz blickt die Wählergemeinschaft in Buchholz (WiB) auf das in kurzer Zeit Erreichte zurück. Vor gerade einmal 13 Monaten gegründet, erzielte die politische Bürgerinitiative bei der Kommunalwahl im Herbst 2006 mit 61,6 Prozent der Stimmen einen spektakulären Wahlerfolg, stellt den Bürgermeister. Eine Modeerscheinung? "Wir sind keine!", postulierte der Vorsitzende Rolf Milewczek jetzt bei der Jahresversammlung im Gemeinschaftshaus.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 07:40 Uhr

0000454449-gross.jpg

Milewczeks Rechenschaftsbericht enthielt markige Thesen. "Es ist uns gelungen, dem bisherigen Trend der etablierten Parteien - gewählt werden, um dann in der Versenkung zu verschwinden - erfolgreich entgegenzuwirken." "Die Zahl derer, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen, wächst ständig; diesen Trend können die Volksparteien nicht verzeichnen." Zum Reizwort Modeerscheinung: "Es geht auch mit engagierten Bürgern, die sich bereit finden, die Geschicke der Gemeinde zu führen." Zum Konzept: "Wir sehen es gerne, wenn interessierte Bürger uns über die Schulter schauen." Zum Team: "Der Altersdurchschnitt des Vorstandes liegt erheblich unter, derFrauenanteil erheblichüber dem etablierter Parteien." Neben der politischen Arbeit im Gemeinderat versucht WiB auch, dieörtliche Gemeinschaft zu stärken. Ein erstes Beisammensein für Senioren hat bereits stattgefunden, ein historischer Spaziergang - anderswo Schnatgang genannt - steht bevor. Die Zahl der WiB-Mitglieder ist seit der ersten Jahresversammlung Ende November 2006 um weitere drei auf jetzt 28 angewachsen. Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zu anderen Parteien ist das Intervall, in dem sich die Vorstandsmitglieder zur Wahl stellen. Einmal pro Jahr muss laut Satzung ein solcher interner Urnengang stattfinden. Einzige Veränderung: Manfred Rinne gab das Amt des Pressesprechers an Hartmut Krause ab. Erstmals gewählt wurden die Rechnungsprüfer: Wolfgang Kattner und Manfred Rinne sind die Kontrolleure der Schatzmeister. Im Amt bestätigt wurden Rolf Milewczek (Vorsitzender), Gudrun Spiller und Rainer Voltmar (beide stellvertretende Vorsitzende), Elke Brehmeier und Elke Milewczek (beide Kassiererinnen), Ann Lehmann (Schriftführerin). Kontakt: im Internet erreichbar unter www.wib-buchholz.de Übrigens: WiB lädt ein zu einem "Historischen Spaziergang", bei dem Markus Lehmann "Geschichte" und "Geschichten" aus der Vergangenheit des Dorfes Buchholz vorstellen wird. Der Spaziergang findet am Sonnabend, 14. Juli, statt und dauert etwa zwei Stunden; Treffpunkt ist um 14 Uhr am Gemeindehaus. Dort treffen sich die Teilnehmer anschließend zu einem gemütlichen Grillen. Wer teilnehmen möchte, sollte sich umgehend anmelden bei Angela Tosar, Arensburger Straße 13, Hartmut Krause, Waldstraße 18, oder Wolfgang Witt, Waldstraße 7.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt