weather-image
×

Fachschule für Sozialpädagogik sagt ade

Erzieher entlassen

Hameln. Fünfzig staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher sind an der Elisabeth-Selbert-Schule unter dem Motto „Wundervolle Träume“ aus der Fachschule für Sozialpädagogik entlassen worden. Erzieher des vorletzten Ausbildungsjahres gestalteten diese Feier mit viel Liebe und Zeitaufwand. Unterstützt wurden sie dabei in diesem Jahr von den Lehrkräften Annette Kessler und Désirée Lenz, die einigen Schülern sogar Flügel wachsen ließen.

veröffentlicht am 23.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 16:41 Uhr

Eltern, Freunde und Verwandte der Erzieher konnten bei der Abschiedsfeier erfahren, warum Engel fliegen können und genossen die Traumlieder. Die Festansprachen von Schulleiterin Grimme und Abteilungsleiterin von der Fecht waren ideenreich dem Thema angepasst. Besonders neugierig waren auch die Lehrkräfte auf die Beiträge der Abgänger, um ein Feedback über die vierjährige Ausbildung zu erhalten. In der Vorbereitung auf die Abschiedsfeier sei es sehr lustig gewesen, die immer größer werdende Zahl der männlichen Absolventen, zu überzeugen mit Engelflügeln und Heiligenschein auf die Bühne zu treten. Es leichtzunehmen, sei nicht nur das Motto der letzten Tage des Schuljahres, die mit Lampenfieber gespickt waren. Die Botschaft – Engel können fliegen, weil sie sich leichtnehmen – soll den angehenden Erziehern auch ein Motiv ihrer Arbeit bleiben, wünschten ihnen die Klassenlehrerinnen Andrea Musial und Annette Kessler. Ihnen fiel es gar nicht so leicht, die Abgängerinnen und Abgänger gehen zu lassen. Beim anschließenden Sektempfang rollt daher durchaus die eine oder andere Träne.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt