weather-image
20°
×

DLRG-Ortsgruppe Coppenbrügge erfreut sich stetigem Zuwachs / Neuer Kassenwart auf der Jahreshauptversammlung gewählt

Erstmalig über 500 Mitglieder

COPPENBRÜGGE. Knapp 30 Mitglieder der DLRG Coppenbrügge nahmen im Vereinsheim an der Jahreshauptversammlung teil.

veröffentlicht am 19.02.2019 um 13:03 Uhr

Der Vertreter des DLRG Bezirks Weserbergland, Charlie Wichmann, lobte die Arbeit der Ortsgruppe und freute sich, dass viel Positives berichtet werden konnte: So wurden im Jahr 2018 insgesamt mehr als 2000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Die Mitgliederzahl stieg weiterhin an, sodass die Ortsgruppe nun erstmalig mehr als 500 Mitglieder hat.

2018 wurden von den 26 Ausbildern 85 Schwimmausbildungen – vom Seepferdchen bis zum Deutschen Schwimmabzeichen in Gold – und 40 Rettungsschwimmabzeichen abgenommen. Außerdem nahmen 16 Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer der DLRG Coppenbrügge am Wasserrettungsdienst an der Ostsee teil und retteten insgesamt elf Personen aus Wassergefahren. Im Bereich Medizin fanden einige Erste-Hilfe-Kurse und ein Sanitätslehrgang A (Ausbildung zum Sanitätshelfer) statt, sodass insgesamt rund 90 Personen geschult wurden. Nicht zu kurz kommen sollte natürlich der Rückblick auf das 60-jährige Jubiläum der DLRG und des Freibads Coppenbrügge.

Die Vorsitzenden Thomas Ende und Sina Lukas dankten allen Helfern für ihre Mitarbeit und zeichneten Bengt Bartold, Andreas Bergmann, Robert Brautlecht, Thomas Dithmar, Sven Falke, Anna Gelke, Anna Kladen, Joris Martens, Luzie Paulmann, Kira Piehl, Kim Simon, Dirk, Kirsten, Lars und Lena Teichert sowie Gabriela Wahlers für 10 Jahre Mitgliedschaft sowie Jonas Niebur und Kai Traber für 25 Jahre Mitgliedschaft aus. Des Weiteren freuten sie sich, Carsten Nitschke das Verdienstzeichen in Bronze zu überreichen. Mit dieser Auszeichnung wird eine vorbildliche Mitarbeit gewürdigt, die der Förderung der DLRG und ihrer Ziele dient.

Anschließend standen Wahlen auf der Tagesordnung. Während Thomas Ende als Erster und Sina Lukas als Zweite Vorsitzende, Uwe Schnurbusch als stellvertretender Kassenwart, Susanne Korth als Technische Leiterin Ausbildung, Marcel Ende als Technischer Leiter Einsatz, Jonas Niebur als stellvertretender Technischer Leiter Einsatz, Kristina Mey als Leiterin Verbandskommunikation sowie Birgit Grahl, Ingeburg Lange und Carsten Nitschke als Beisitzer wiedergewählt wurden, freut sich der Verein über die Neuwahl von Waldemar Reinert als Kassenwart. Vervollständigt wird der neu gewählte Vorstand durch den Jugendvorsitzenden Arne Dreyer.

Auch für 2019 sind wieder verschiedene Aktivitäten geplant. Highlights werden sicher die Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen vom 11. bis 14. April in Langenhagen, das Pro-Cent-Schwimmen am 22. Juni und das Zeltlager der Jugend sein. Neben weiteren Aktionen für Kinder und Jugendliche findet im März den Sanitäterlehrgang B (Ausbildung zum Sanitäter) statt und der nächste Erste-Hilfe-Kurs ist auf den 11. Mai terminiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige