weather-image
Bad Nenndorf schlägt List II 29:14

Erster Sieg für VfL-Frauen Meike Strahlerüberragend

Handball (seb). War das, der erhoffte Befreiungsschlag. In der Landesliga landeten die Frauen des VfL Bad Nenndorf ihren ersten Saisonsieg. In eigener Halle wurde die Reserve des SC Germania List mit einem glatten 29:14 (13:5)-Erfolg besiegt.

veröffentlicht am 17.11.2006 um 00:00 Uhr

VfL-Trainerin Kathrin Otte ließ in der Abwehr eine 5:1-Variante spielen. Durch die vorgezogene Spielerin übte die VfL-Abwehr viel Druck auf den Gästeangriff aus und provozierte so viele Abspielfehler. Die Konter wurden dann eiskalt versenkt. Der VfL-Frauen boten eine geschlossene Mannschaftsleistung, allerdings gegen einen erschreckend schwachen Gegner. Überragend auf VfL-Seite war Torfrau Meike Strahler, die sieben Siebenmeter hielt und sich durch viele Glanzparaden auszeichnete. Der VfL Bad Nenndorf ist gut in die richtungsweisende Partie gestartet und legte schnell eine 7:1-Führung vor. Bis zur Pause bauten die Otte-Schützlinge das Ergebnis auf 13:5 aus. Auch nach dem Seitenwechsel war der VfL spielbestimmend und die Chancenverwertung verbessert. Über die Stationen 21:8 und 24:11 feierte der VfL mit 29:14 seinen ersten Saisonsieg. "Ich hoffe, dass der Knoten geplatzt ist", so Kathrin Otte. VfL: Reuter 1, Matthias 5, Natzel 2, Hilbig 1, Brockmann 2, Dröscher 4, Zedler 5, Merve Strahler 2, Grundschok 2, Neumann 5.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare