weather-image
27°
Seit acht Jahren unterstützen die Cheerleader die Krankenhäger Feuerwehr - seit einem Jahr eigenständige TSV-Gruppe

Erster Auftritt der "Black Jack"-Cheerleader voller Erfolg

Krankenhagen (rd). Die erst seit Juni 2006 bestehende Cheerleading-Gruppe des TSV Krankenhagen, "Black Jack", ist im April bei ihrem ersten Wettkampf, den offenen Cheerleader-Meisterschaften Jade-Bay-Spirit-2007 in Wilhelmshaven, angetreten. Eigentlich nur, um einmal zu schauen wie der Leistungsstand ist und um die Atmosphäre eines solchen Events zu erleben. Dabei erreichte die Gruppe sehr gute Platzierungen: in den Group-stunts die Plätze sechseinhalb und drei und im Gesamt-Team "Senior All Girl" den zweiten Platz.

veröffentlicht am 10.05.2007 um 00:00 Uhr

Die "Black Jack"-Cheerleader freuen sich immerüber neue Mitglied

Die "Red Devils Cheerleader" gibt es in Krankenhagen schon seit 1999. Die ursprüngliche Idee war, das Team der Freiwilligen Feuerwehr bei ihren Wettkämpfen zu unterstützen. Diese Aktion hat so viel Zuspruch gefunden, dass daraufhin die eigenständige Gruppe "Black Jack" entstanden ist. In den darauf folgenden sieben Jahren ist die Krankenhäger Gruppe bei den verschiedensten Anlässen aufgetreten - ob bei Feuerwehrfesten und -wettkämpfen, Geburtstagen, Hochzeiten, beim Karneval oder auf dem Altstadtfest. 2005 wollten die Mädchen es dann wissen: Sie sind nach Leer zur German Dance Trophy, einem Amateurwettbewerb für Cheerleader, gefahren und haben den siebten Platz belegt. Einige Mitglieder hatten daraufhin "Blut geleckt" und sich als "Black Jack Cheerleader" beim TSV Krankenhagen neu gefunden, um auch weiterhin anWettkämpfen und Cheerleader-Camps teilzunehmen. Weiterhin nahmen die Red Devils bei kleineren Feuerwehrveranstaltungen teil. Nach viel Werbung, harter Arbeit und Training war der erste Auftritt im Herbst vergangenen Jahres mit 13 Teilnehmerinnen ein voller Erfolg. Das Outfit wurde vom Veranstaltungsservice "Rock-Circus" und von den Stadtwerken Rinteln gesponsort. Enzo Cataldi von der Krankenhäger Pizzeria "Azzurro" sponsorte die Poms. "Die lange harte Trainingszeit hat sich gelohnt", freut sich "Black Jack"-Mitglied Eira Seifert. "Wir möchten uns ganz herzlich beim TSV Krankenhagen bedanken, der uns toll aufgenommen und unterstützt hat. Auch bei unseren Sponsoren und bei den vielen Fans, die uns zum Anfeuern nach Wilhelmshaven begleitet haben, möchten wir uns bedanken!" Jetzt will sich die Gruppe natürlich nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern fleißig weiter üben und trainieren. Jede Menge Auftritte sind schon geplant, auch bei Sonderveranstaltungen wollen die Mädchen auftreten. Kontakt: Interessenten und neue Mitglieder sind bei der Krankenhäger Cheerleader-Gruppe jederzeit willkommen. Auch männliche Interessierte können beim Training vorbeischauen. Trainingsabend der "Black Jack"-Cheerleader ist jeden Donnerstag von 17.30 bis 20 Uhr in der Krankenhäger Schulsporthalle. Weitere Informationen können bei Eira Seifert, (0160) 91571631, oder bei Sarah Westermann, (0175) 1534393, eingeholt werden. Auch im Internet ist die Gruppe vertreten: Auf der Vereinshomepage des TSV Krankenhagen, www.tsv-krankenhagen.de, sowie auf der eigenen Internetseite, www.bj-cheerleader.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare