weather-image

Durch kontinuierliches Training steigert sich das Selbstwertgefühl der Jungen und Mädchen

Erste Judoprüfung beim TSV Fuhlen

Fuhlen. Die neue Judosparte vom TSV Fuhlen trainiert jetzt knapp neuen Monate, jetzt stellten sich die jungen Sportler, die immer mittwochs trainieren, ihrer ersten Prüfung. Anfangs machte sich Unsicherheit breit, doch nach jeder gelungenen Technik wurde das Selbstvertrauen größer. „Darin liegt auch die Stärke der japanischen Kampfsportart Judo“, machte der Trainer der Judo-Sparte, Peter Bruns, deutlich. „Durch kontinuierliches Training steigert sich das Selbstwertgefühl der Jungen und Mädchen. Das erreicht man nicht mit den immer mal wieder angebotenen Selbstbehauptungskursen von einigen Stunden.“ Die Prüfer Peter Bruns (5. Dan Judo, 7. Dan Jiu-Jitsu) und Sabrina Gerber (3. Dan Judo, 2. Dan Jiu-Jitsu) konnten nach knapp drei Stunden erfreut mitteilen, dass alle Prüflinge ihre gesteckten Ziele erreicht haben. Im Anschluss wurden die von Eltern und dem Verein bereitgestellten Kaffee- und Kuchenspenden gern angenommen. Marlon Tönsgöke erwarb den gelben Streifen, Adrian Bäckeralf erhielt den orangenen Streifen, Valerie Jahns und Jannis Schulze tragen jetzt den grünen Streifen, Leon Thomas, Alina Kohlwig und Jan Henrik Eggers erzielten blaue Streifen. Pascal Söhlkeund Merle Kirchner erwarben braune Streifen. Den 5. Kyu erkämpften Johanna Meyer, Justin Böttger und Celina Dunkel.

veröffentlicht am 14.02.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 20:21 Uhr

270_008_6165013_wvh_1402_Judo_HO_2013_01_27_0422_2_.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt