weather-image
18°
Sieker-Elf bezwingt Lüdersfeld 2:0 / Lindhorst schlägt Hevesen 3:1

Erst nach dem "Wachmacher" spielt der Spitzenreiter aus Exten Fußball

Kreisliga (luc). Zu Siegen kam das Spitzenquartett in der Fußball-Kreisliga am ersten kompletten Spieltag nach der Winterpause. Tabellenführer TSV Exten setzte sich mit 2:0 beim TuS Lüdersfeld durch. Der Tabellenzweite TuS Lindhorst bezwang den FC Hevesen mit 3:1, der Tabellendritte SV Sachsenhagen kam zu einem 2:0-Sieg bei der SG Rodenberg und der Tabellenvierte SV Todenmann besiegte die Reserve des VfL Bückeburg mit 4:2. Im Duell der Kellerkinder unterlag der Tabellenvorletzte SV Hattendorf Schlusslicht TSV Steinbergen mit 0:1.

veröffentlicht am 10.04.2006 um 00:00 Uhr

Daniel Richrath (l.) bleibt Zweikampfsieger gegen Extens Izet Ba

TSV Liekwegen - SV Engern 1:4. Einen Auftakt nach Maß erwischte der TSV Liekwegen beim Spiel gegen den SV Engern und ging durch Sascha Schmidt (3.) früh mit 1:0 in Führung. Innerhalb von nur fünf Minuten drehte der Gast das Spiel jedoch zu seinen Gunsten. Durch einen Doppelschlag von Oliver Watermann (13.) und Kamuran Özkan (14. per Foulelfmeter) sowie erneut Kamuran Özkan (18.) führte der SV Engern zur Pause mit 3:1. Der Gastgeber spielte nach dem Seitenwechsel stark auf, er scheiterte jedoch immer wieder am überragenden Gästetorwart Michael Zerbst. In der Schlussminute schloss Andreas von Quadt einen Konterangriff mit dem Treffer zum 1:4-Endstand ab. SV Todenmann - VfL Bückeburg II 4:2. Nach starkem Auftakt brachte Igor Klippenstein nach einer Flanke von Alexander Steinbach den Gastgeber verdient mit 1:0 in Führung (21.). Per Freistoß aus 20 Metern erzielte Ünal Arslan (40.) den 1:1-Pausenstand. Dennis Papenheim (50.) brachte den Gast mit 2:1 in Führung. Per Foulelfmeter erzielte Patrick Oberländer (60.) den 2:2-Ausgleich. Nach dem 3:2 durch Sergej Steinbach, der nach einen Pass von Patrick Oberländer erfolgreich war (71.), war es wiederum Patrick Oberländer, der fünf Minuten vor dem Abpfiff den 4:2-Endstand erzielte. SV Hattendorf - TSV Steinbergen 0:1. In einem, insbesondere vor dem Seitenwechsel,äußerst schwachen Spiel unterlag der Tabellenvorletzte SV Hattendorf Schlusslicht TSV Steinbergen mit 0:1. Das Tor des Tages fiel in der 38. Minute, als Steffen Rehmert im Anschluss an eine Ecke per Nachschuss erfolgreich war. In der 88. Minute hielt der Hattendorfer Torwart Michael Gaida einen von Ralf Reichelt geschossenen Foulelfmeter. Nur eine Minute später musste der Hattendorfer Jörg Freise nach einer Roten Karte vorzeitig den Platz verlassen. MTV Rehren A.R. - SC Deckbergen-Schaumburg 0:2. Nach ausgeglichener und torloser erster Halbzeit spielte der Gast nach dem Seitenwechsel mit Windunterstützung druckvoller auf und ging durch Frank Stasitzek (49.) mit 1:0 in Führung. Claudio Sacco erzielte in der 57. Minute den Treffer zum letztlich verdienten 0:2-Endstand. TuS Lüdersfeld - TSV Exten 0:2. Nur in der Anfangsphase konnte der Gastgeber die Begegnung gegen den Spitzenreiter aus Exten ausgeglichen gestalten. In der 22. Minute vergab Jens Fahlbusch die große Möglichkeit zur Lüdersfelder Führung, als er einen Foulelfmeter verschoss. Nach dem 0:1 durch Besim Kelmendi (30.) bestimmte der Gast das Spielgeschehen. In der 74. Minute unterlief Torsten Bolte nach einem Freistoß ein Eigentor zum 0:2-Endstand. TuS Lindhorst - FC Hevesen 3:1. Ahmed Serhan brachte den spielbestimmenden Gastgeber unmittelbar vor dem Pausenpfiff mit 1:0 in Führung. Hasan Günes (60.) erhöhte auf 2:0. Der Gast konnte durch Benjamin Deppe (65.) auf 2:1 verkürzen, doch in der 70. Minute erzielte Ahmed Serhan mit seinem zweiten Treffer den letztlich verdienten 3:1-Endstand. SG Rodenberg - SV Sachsenhagen 0:2. Trotz streckenweise drückender Überlegenheit musste sich die SG Rodenberg letztlich mit 0:2 dem SV Sachsenhagen geschlagen geben. Der Gastgeber erspielte sich eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten, er scheiterte jedoch immer wieder am überragenden Sachsenhäger Torwart Holger Beckedorf. Nach dem 0:1 durch Jens Richter (14.) war es erneut SVS-Stürmer Jens Richter, der in der 38. Minute per Foulelfmeter bereits vor dem Pausenpfiff für den 0:2-Endstand sorgte. TuS Riehe - TSV Bückeberge 2:3. Ylli Syla (9.) brachte den kampfstarken TSV Bückeberge mit 1:0 beim TuS Riehe in Führung. Lars Hausmann (21.) erzielte den 1:1-Pausenstand. Auch die erneute Bückeberger Führung durch Christian Flachsbarth (67.) glich der Gastgeber durch Michael Wallach (69.) noch einmal aus. Der Treffer zum Spielverlauf nach verdienten 2:3-Endstand fiel durch Ylli Syla (80.).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare