weather-image
SV Union Stadthagen gewinnt beim SV Sachsenhagen 2:0 / TSV Exten landet 5:2-Auswärtssieg beim TuS Lüdersfeld

Erst Doppelpack von Ugur Cakir, dann folgt die Ampelkarte

Kreisliga (luc). Durch einen 2:0-Erfolg beim SV Sachsenhagen verteidigte der SV Union Stadthagen die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga. Der TuS Rehren A.O. schob sich durch einen 6:2-Sieg beim TSV Bückeberge auf den zweiten Platz vor. Am Tabellenende kam der Tabellenvorletzte TuS Lindhorst zum einem 1:0-Heimsieg über den TuS Sülbeck. Schlusslicht Beckedorfer SV unterlag beim SV Engern mit 3:2.

veröffentlicht am 29.10.2007 um 00:00 Uhr

TuS Lüdersfeld - TSV Exten 2:5. Recht druckvoll spielte der TSV Exten beim verdienten 5:2-Erfolg beim TuS Lüdersfeld auf. Bereits in der 3. Minute war Joachim von Meien per Foulelfmeter zum 0:1 erfolgreich. Arthur Michel (30.) nutzte einen Fehler in der Lüdersfelder Hintermannschaft zum 0:2 aus (30.) Dennis Luthe war nach einem Konterangriff zum 0:3-Pausenstand erfolgreich (43.). Erst nach dem 0:4 durch Dennis Luthe (50.) fing sich der Gastgeber, der nach einer Ampelkarte für Daniel Richrath (52.) nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte und kam durch Dirk Hasemann (64.) zum 1:4. Ilhan Koncel (70.) verkürzte auf 2:4. Mit seinem dritten Treffer zum 2:5 sicherte Dennis Luthe dem TSV Exten endgültig den verdienten Auswärtserfolg. SV Sachsenhagen - SV Union Stadthagen 0:2. Torraumszenen blieben Mangelware in einem schnellen Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten SV Sachsenhagen und Spitzenreiter SV Union Stadthagen. Durch zwei Treffer von Ugur Cakir (19. und 27.), der nach einer Ampelkarte in der 78. Minute vorzeitig den Platz verlassen musste, stand das Endergebnis bereits zur Pause fest. Der Gastgeber spielte nach dem Seitenwechsel zwar druckvoller auf, zwingende Tormöglichkeiten erspielte er sich jedoch nicht. TuS Lindhorst - TuS Sülbeck 1:0. Zum ersten Sieg seit dem 19. August kam der Tabellenvorletzte TuS Lindhorst beim 1:0-Erfolgüber den TuS Sülbeck. In einem kampfbetonten Spiel erzielte Kalle Rahn in der 35. Minute das Tor des Tages. TSV Liekwegen - MTV Rehren A.R. 2:0. Zu einem schwer erkämpften 2:0-Arbeitssieg kam der TSV Liekwegen über den MTV Rehren A.R. Durch Jens Cording (21.) führte der Gastgeber zur Pause mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel konnte der Gast das Spiel offener gestalten, er blieb jedoch vor dem Liekweger Tor zu harmlos. Sascha Schmidt war in der 83. Minute zum letztlich verdienten 2:0-Endstand erfolgreich. TSV Bückeberge - TuS Rehren A.O. 2:6. Unter der schwachen Leistung des Schiedsrichtergespannes litt nach Ansicht des Bückeberger Pressesprechers das Spiel gegen den TuS Rehren A.O. Marco Thies (5.) brachte den Gast früh mit 1:0 in Führung und erzielte in der 33. Minute das 0:2. Durch Kastriot Hasani (44.) führte der Vizemeister zur Pause mit 3:0. Erst nach dem 0:4 durch Frederik-Jan Meyer (57.) konnte der Gastgeber durch Michael Schulz (70.) auf 1:4 verkürzen. In einer turbulenten Schlussphase erzielte Kastriot Hasani (81.) das 1:5. Bereits im Gegenzug war Björn Biermann per Foulelfmeter zum 2:5 erfolgreich. Wiederum im Gegenzug stellte Marco Sanapo den 2:6-Endstand her. VfL Bückeburg II - TSV Algesdorf 1:0. In einem guten und kampfbetonten Spiel unter guter Schiedsrichterleitung setzte sich die Reserve des VfL Bückeburg, die sich die besseren Tormöglichkeiten erspielte, knapp aber verdient mit 1:0 über den TSV Algesdorf durch. Mit einem Schuss aus 20 Metern erzielte Mario Rother (36.) den spielentscheidenden Treffer. Auch nach dem Seitenwechsel spielte der Gastgeber, der bei einem Lattenkopfball Pech hatte, druckvoller auf. SV Engern - Beckedorfer SV 3:2. In einem kampfbetonten Spiel unter hervorragender Schiedsrichterleitung bezwang der SV Engern Schlusslicht Beckedorfer SV mit 3:2. Hassan Serhan (17.) brachte den Gast mit 1:0 in Führung, Sebastian Krömer (22.) war zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Durch Metin Özkan (38.) führte der Gastgeber zur Pause mit 2:1. Gegen nur zehn Engeraner Spieler nach einer Ampelkarte für Patrick Dormann (45.) schaffte das Schlusslicht durch Dennis Grundmeier den 2:2-Ausgleich (50.). In einerturbulenten Schlussphase, in welcher die Beckedorfer Kasim Yagbasan (84.) und Dennis Grundmeier (86.) nach Ampelkarten vorzeitig den Platz verlassen mussten, erzielte Metin Özkan (82.) den Engeraner Siegtreffer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt