weather-image
20°

Erschließung Falkingsviertel hat begonnen

Bückeburg (rc). Der Verwaltungsausschuss hat auf seiner Sitzung am Montagabend eine Reihe von Beschlüssen gefasst, die vorher bereits in den zuständigen Fachausschüssen ausgiebig diskutiert worden sind:

veröffentlicht am 26.07.2006 um 00:00 Uhr

Ein Aue-Altarm in der Bückeburger Niederung wird auf einer Länge von rund einem Kilometer wieder neu geöffnet Das Geld dafür hatte der rührige Förderverein Bückeburger Niederung größtenteils aus Stiftungsgeldern zusammengekratzt. Die Aueinsel in der Ortschaft Meinsen wird so umgestaltet, dass darauf ein rund 6000 Kubikmeter fassendes Rückhaltebecken und eine Verwallung entstehen kann. Rund 90 000 Euro kostet das Projekt, die Stadt erhält einen 70-prozentigen Zuschuss seitens des Niedersächsischen Landesbetriebs Wasserwirtschaft. Für die Neubaugebiete "Auf der Höhe" in Petzen sowie Falkingsviertel in der Kernstadt ist über die Straßenbeleuchtung entschieden worden. In Falkingsviertel haben dieser Tage übrigens die Erschließungsarbeiten begonnen. Der Abwasserbetrieb der Stadt lässt Schmutz- und Regenwasserkanäle verlegen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare