weather-image
19°
"DMK Party Crew" spielt / Sicherheitsdienst

Erntefest in Heeßen mit vielen Neuerungen

Heeßen. Es ist wieder soweit: Die Dorfjugend Heeßen organisiert und feiert ihr alljährliches Erntefest, dieses Jahr bereits zum siebten Mal. Es findet - wie immer - auf dem Festplatz vor dem Schützenhaus in Heeßen statt. Termin ist Freitag, 26., bis Sonntag, 28. September.

veröffentlicht am 19.09.2008 um 00:00 Uhr

Zum Auftakt erfolgt das traditionelle "Toltern", wo Mitglieder der Dorfjugend von Tür zu Tür gehen und die Bürger persönlich einladen. Das Toltern in Buchholz und erstmalig in Ahnsen wird am Sonnabend, 20. September, vormittags stattfinden. Nachmittags geht's dann ab nach Luhden. Die Heeßer Bürgerinnen und Bürger werden am Festwochenende samstags "heimgesucht". In diesem Jahr gibt es einige Neuerungen. Zum ersten Mal wird die "DMK Party Crew" mit Frontmann Marco Kosse Freitagabend für Stimmung sorgen. Einlass ist ab 21 Uhr. Aber nicht nur im Zelt gibt es Neuerungen, auch draußen und auf dem Veranstaltungsgelände. Um Vorfälle wie im vergangenen Jahr zu vermeiden, hat die Dorfjugend mit dem Ordnungsamt und der Polizei einen Plan entwickelt, der einen Sicherheitsdienst und ständige Polizeipräsenz beinhaltet. Der Samstagabend hingegen wird wie gewohnt stattfinden. Ab 21 Uhr steht die Band "Scream" aus dem Mindener Raum auf der Bühne, um Musik für Jung und Alt zu spielen. Am Sonntag um 12.30 Uhr startet der Festumzug durch Eilsen erstmalig in Buchholz (Arensburger Straße) beim Erntebauernpaar Matthias Lossie und Verena Tegtmeier. Von dort aus wird die Schlange aus vielen geschmückten Treckergespannen über Luhden (Auf der Mothe), Heeßen (Lange Straße/Ecke Neue Straße), Ahnsen (Dorfgemeinschaftshaus) und Bad Eilsen (Sparkasse) zum Festzelt fahren, wo um die Erntekrone getanzt und die Ernterede vorgetragen wird. Ab dem frühen Nachmittag gibt es dort Kaffee und Kuchen. Nach dem offiziellen Teil wird der Abend dann im Festzelt gemütlich ausklingen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare