weather-image
22°
Polizeibericht: Versuchter Betrug beim WEZ / Verwirrte Frau auf B 238

Erneut Trickbetrüger unterwegs

Versuchter Wechselgeldbetrug: Am Sonnabendvormittag haben Männer auf dem Parkplatz des WEZ-Supermarktes an der Detmolder Straße offenbar gezielt ältere Personen angesprochen - unter dem Vorwand, Wechselgeld für den Einkaufswagen zu benötigen, möglicherweise aber mit Betrugsabsicht. Nach Auffassung der Polizei könnte ein Tatzusammenhang bestehen zu zwei Vorfällen der vergangenen Tage, als zwei Frauen auf dem Lidl-Parkplatz in ähnlicher Vorgehensweise beim anschließenden Griff ins Portemonnaie jeweils mehrere hundert Euro erbeutet hatten (wir berichteten). Am Sonnabend flüchteten die vermeintlichen Täter in eine Sackgasse der Detmolder Straße. Zeugenaussagen zufolge sind die Männer südländischer Herkunft. Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden: (05751) 9545-0.

veröffentlicht am 05.11.2007 um 00:00 Uhr

Räuberischer Diebstahl: Am späten Freitagabend ist ein 18-Jähriger auf offener Straße beraubt worden. Nachdem der junge Mann bei einer Tankstelle an der Konrad-Adenauer-Straße gegen 23.45 Uhr diverse Alkoholika eingekauft hatte, machte er sich mit einem Freund die Straße entlang auf den Heimweg. Da wurde er von zwei Personen angesprochen und genötigt, die Getränke herauszugeben. Eine Flasche wurde dem 18-Jährigen mit Gewalt entrissen, er wurde zudem geschlagen und geschubst. Verwirrte Frau auf der Bundesstraße: Eine offenbar desorientierte 43-jährige Frau aus Braunschweig ist am Sonnabend gegen 18 Uhr zu Fuß auf der Bundesstraße 238 zwischen Steinbergen und Rinteln unterwegs gewesen. Polizeibeamte brachten die Frau sicher zur Wache, wo sie später von ihrer Mutter abgeholt wurde. crs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare