weather-image
14°
×

Eigeninitiative vom Aktionsbündnis „fahr fair“ aus den Sünteldörfern in Kooperation mit einer Fachfirma

Erneuerung der Markierung „Sicherer Schulweg im Sünteltal“

Unsen. Das Aktionsbündnis „Fahr fair für uns im Sünteltal“ setzt sich nachhaltig für die Verkehrssicherheit in den Sünteldörfern ein und hat sich zum Ziel gesetzt, den Schulweg der Grundschüler sicherer zu machen.

veröffentlicht am 31.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:21 Uhr

Hierbei ist aufgefallen, dass die Markierungen für den sicheren Schulweg kaum noch sichtbar waren. Bereits vor Jahren hatte die Schule gemeinsam mit Stadt und Polizei Gefahrenschwerpunkte, wie dem Übergang der Bushaltestellen an der Grundschule in Holtensen oder die Fahrbahnüberquerung Welliehäuser Straße mit gelben Fußstapfen markiert, um den Grundschülern einen Hinweis zum Stehenbleiben zu geben.

beziehungsweise wo sie die Straße gefahrlos übersehen können. Diese Markierungen sind allerdings in die Jahre gekommen. Sie waren kaum noch erkennbar und daher keine echte Orientierungshilfe für die Kinder. Mit der Firma Triflex, einem Spezialisten für Kaltplastik-Markierungen, wurde ein Projektpate gefunden, der sowohl die Farbe als auch erfahrene Anwendungstechniker zur fachgerechten Applikation stellte. Im Zuge der Arbeiten wurden die Markierungen an beiden Bushaltestellen der Grundschule Sünteltal und im Kurvenbereich Holtensen (Welliehäuser Straße/Edelhofstraße) erneuert. Im Kreuzungsbereich Unsen (Flegesser Straße/Ortsfeld) wurde ein weiterer Gefahrenschwerpunkt durch zusätzliche gelbe Fußstapfen markiert, um auch hier für mehr Sicherheit zu sorgen.

Im Namen des Aktionsbündnisses „Fahr fair für uns im Sünteltal“ dankt Andreas Franke der Firma Triflex für die Unterstützung.

Nach der fachgerechten Sanierung ist die Markierung wieder hilfreich, sofern sich die Kids dran halten.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt