weather-image
22°
×

Sicherungsverwahrung für beide Angeklagten im Lügde-Prozess kann Betroffenen Angst nehmen

Erleichterung im Landgericht

DETMOLD / LÜGDE / HAMELN-PYRMONT. 13 Jahre Haft für Andreas V. und 12 Jahre für Mario S. – gemessen an den psychischen Folgen der vielen Hundert Taten sexualisierter Gewalt an 32 Mädchen und Jungen, für die sich die Angeklagten im Lügder Missbrauchsprozess verantworten mussten, mag das Urteil des Landgerichts Detmold manchem auf den ersten Blick milde erscheinen.

veröffentlicht am 05.09.2019 um 11:34 Uhr
aktualisiert am 05.09.2019 um 21:30 Uhr

Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt