weather-image
14°

Erkrankt: VfL-Chef Koch tritt zurück

Bückeburg. Das Präsidium des VfL Bückeburg hat am Wochenende überraschend bekannt gegeben, dass Erich Koch, Präsident des VfL Bückeburg, im Rahmen einer erweiterten Sitzung des Präsidiums aus gesundheitlichen Gründen von seinem Führungsamt zurückgetreten ist.

veröffentlicht am 31.03.2008 um 00:00 Uhr

"Das Präsidium nimmt die Entscheidung mit Bedauern zur Kenntnis und hofft auf eine baldige Genesung", heißt es in der Pressemeldung. Für die geleistete Arbeit und das jahrelange Engagement Kochs sagt das Präsidium seinem Präsidenten Danke. Gemäß seiner Satzung wird der VfL Bückeburg bis zur nächsten Jahresversammlung von den verbliebenen Präsidiumsmitgliedern geschäftsführend vertreten: das sind die vier Vizepräsidenten Martin Brandt, Martin Siegmann, Gerd Klöpper und Michael Einars. Bis zur Wahl eines neuen Präsidenten wird Martin Brandt die Repräsentationsaufgaben des Vereins übernehmen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare