weather-image
13°
Jährliche Kosten in Höhe von 3700 Euro / Erfolg für den im Januar gegründeten Förderverein St. Maria Hilf / Mitgliederversammlung

Erhalt der katholischen Kirche in Hemeringen scheint gesichert

Horst Koschick (l.) und Werner Peschke vom Vorstand des Fördervereins St. Maria Hilf Hemeringen.

veröffentlicht am 08.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 17:21 Uhr

270_008_4133942_wvh_Foerde.jpg

Foto: ah

Hemeringen (ah). Der Erhalt der katholischen Kirche in Hemeringen scheint für die kommenden Jahre gesichert zu sein. Ermöglicht haben das engagierte Gemeindemitglieder, die im Januar den Förderverein St. Maria Hilf gegründet haben. Seit dem 25. März ist er ein eingetragener Verein, wie der Vorsitzende Werner Peschke bei der Mitgliederversammlung mitteilte.

Insgesamt 46 Mitglieder zählt der Verein mittlerweile, zehn Sponsoren konnten bislang mobilisiert werden. Für die Unterhaltung der katholischen Kirche muss mit jährlichen Kosten in Höhe von 3700 Euro gerechnet werden. Wenn weitere Mitglieder oder Spender geworben werden, können die Förderer diese Kosten tragen.

Betriebe werden angesprochen

Mit dem Vermerk „Bauunterhaltung“ wird der Förderverein den größten Teil seiner Einnahmen auf ein Tagesgeldkonto überweisen. Dies stellt sicher, dass die Gelder nur für die katholische Kirche Hemeringen und die künftigen Unterhaltungskosten verwendet werden können. Der Zugriff auf dieses Konto ist für den Förderverein nur in Absprache mit dem Kirchenvorstand in Hessisch Oldendorf möglich.

Der Vorstand des Fördervereins plant, sich in unregelmäßigen Abständen im Rahmen der Heiligen Messe, im Gemeindebrief und beim Kirchweihfest zu präsentieren. Um Zugang zu Fördermitteln zu bekommen, sollen auch Wirtschaftsbetriebe angesprochen werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt