weather-image
22°
Kameradschaft in Meinsen-Warber holt zehn Auszeichnungen beim Bundesvergleich

Erfolgreichstes Schießjahr in der Vereinsgeschichte der Kyffhäuser

So sehen Bundessieger aus (v.l.): Maximilian Vauth, Kerstin Weiß, Anja Könemann, Dana Klier und Achim Könemann. Foto: mig Meinsen-Warber (mig). So viel Gold gab's noch nie: Anlässlich der Jahreshauptversammlung der Kyffhäuser-Kameradschaft Meinsen-Warber konnte Schießwart Achim Könemann den Mitgliedern vom erfolgreichsten Schießjahr der Vereinsgeschichte berichten. Einmal mehr war es den Kyffhäusern im vergangenen Jahr gelungen, ihre Titelausbeute aus dem Bundesvergleichsschießen, den deutschen Meisterschaften der Kyffhäuser, zu steigern. Bei der zentralen Siegerehrung in Hannover wurden den Schützen diesmal insgesamt zehn Auszeichnungen verliehen, das sind zwei mehr als noch 2005.

veröffentlicht am 17.03.2007 um 00:00 Uhr

0000443154-gross.jpg

Die Resultate: Die Damenmannschaft mit Dana Klier, Anja Könemann und Kerstin Weiß holte sich gleich zwei Bundestitel in den Disziplinen Luftgewehr Auflage- und Kleinkaliber Auflageschießen. Anja Könemann errang den zweiten Platz in der Einzelwertung im Kleinkaliber Auflageschießen, Dana Klier wurde Dritte und Kerstin Weiß Vierte. Achim Könemann wurde gleich dreimaliger Bundessieger in den Disziplinen Luftgewehr Auflage-, Kleinkaliber Auflageschießen und Englisch Match. Beim Kleinkaliberschießen errang er den zweiten Platz. Beim Luftgewehr Auflageschießen erzielte der erstmals in diesem Jahr angetretene 17-jährige Maximilian Vauth bei denJungschützen einen zweiten Platz. In der Disziplin Luftgewehr belegten die Veteranen mit Reinhard Könemann, Rainer Runge und Hans-Jürgen Wöpking einen dritten Platz in der Mannschaftswertung; Reinhard Könemann sicherte sich ebenfalls den dritten Platz in der Einzelwertung. Gegründet: 1890 Erster Vorsitzender: Ludwig Pohl Kontakt: www.kk-meinsen-warber.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare