weather-image
14°
Hemeringer Verein F 472 konnte 125 Kaninchen tätowieren / Vorstand einstimmig bestätigt

Erfolgreiches Jahr für die Kaninchenzüchter

Hemeringen (red). Einen sehr zufriedenstellenden und positiven Jahresrückblick legte Vereinsvorsitzender Jürgen Schulze bei der Hauptversammlung den Mitgliedern des Kaninchenzuchtvereins F 472 Hemeringen vor.

veröffentlicht am 09.02.2009 um 14:54 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 23:41 Uhr

Weiterhin im Vorstand vertreten: Jürgen Schulze, Holger Speer, C

Der Vorsitzende hob in seinem Bericht vor allem die Beteiligung an den Ausstellungen hervor. Im vergangenen Jahr wurden laut Schulze 125 Kaninchen in zehn Rassen tätowiert. Die Jugendlichen des Vereins glänzten bei den Ausstellungen mit vorzüglichen Tieren. Auch die Handarbeits- und Kreativgruppe habe sehr gute Arbeiten verrichtet, wie der Vorsitzende betonte.

Der Bericht des Kassenführers, der die Finanzen des Vereins sehr ausführlich aufschlüsselte, fiel positiv aus.

Der Vorstand des Zuchtvereins in Hemeringen wurde von der Versammlung einstimmig bestätigt. Erster Vorsitzender bleibt Jürgen Schulze. Als zweiter Vorsitzender fungiert weiterhin Andreas Kreth. Holger Speer übernimmt das Amt des Schriftführers. In ihren Ämtern bestätigt wurden ebenfalls Dirk Wehrhahn als Tätowierer, Christine Kreth als Jugendleiterin und Helmut Kreth als Ausstellungsleiter. Zu Kassenprüfern wurden Hans Marschall, Wilfried Söhlke und Monika Uthe ernannt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare