weather-image
17°
×

VfR Aerzen verteilt Aufgaben

Erfolgreiches Jahr

Aerzen. Dirk Spatz blickte als Vorsitzender auf ein erfolgreiches Jahr des Vereins für Rollsport (VfR) Aerzen. Als Krönung bezeichnete der Vorstand die Präsentation vom „Löwenkönig“-Musical.

veröffentlicht am 11.04.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:41 Uhr

Intelligentes Kostenmanagement, kreatives Fundraising und eine digitalisierte Vereinsverwaltung führten zu einer guten Kassenlage, wodurch die Vereinsbeiträge und Leihgebühren stabil bleiben und der Rollsport für Familien erschwinglich bleibt.

Der VfR übernimmt zudem Startgebühren seiner Mitglieder an Wettkämpfen. Auch „für die Trainerausbildung wird beim VfR Geld in die Hand genommen“, sagte Dirk Spatz.

Die Sparte Rollhockey sei aus den Kinderschuhen herausgewachsen, die Mannschaft konnte sich in der Landesligasaison gut positionieren. Die Zahl der 6- bis 11-Jährigen Rollhockeyspieler steige. Der neue Vorstand hofft, günstige Trainingsbedingungen im Flecken zu erreichen, damit eine Ü11-Mannschaft in der Landesliga an den Start gehen kann.

Der Vorstand dankte der Verwaltung und befreundeten Vereinen des Fleckens Aerzen für die gute Zusammenarbeit. Neben zahlreichen Wettkämpfen, an denen in dieser Saison die Leistungs- und Breitensportler des VfR teilnehmen, rüstet sich der Verein in diesem Jahr für die Ausrichtung des Burgpokal-Wettbewerbs Anfang Mai und bereitet das neue Musical „Anastasia – das Geheimnis um die Spieluhr“ für die Wintersaison vor. Das Kreativteam um Manuela Bormann möchte damit wieder das Publikum verzaubern.

Neu im Vorstand sind der 2. Vorsitzende Björn Behrendt und Schriftführerin Anne-Marie Hartmann. Der Vorsitzende Dirk Spatz, Kassenwartin Tanja Schiefelbein und Sportwartin Manuela Bormann wurden wiedergewählt. Im Beirat sind die Jugendwarte Andrea Pieper und Monika Friedrichs sowie Jacqueline Breuer (PR/Fundraising) vertreten, um die vielfältigen Aufgaben wohldosiert auf mehrere Schultern zu verteilen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige