weather-image
17°
Hegering Coppenbrügge pflanzte Büsche / Kreisjäger benennen Dr. Engelbert Strauß von der Tierärztlichen Hochschule als Luchsbeauftragten

Erfolgreiche Wiederansiedlung von Wanderfalken in Norddeutschland

Coppenbrügge. Bei der Hegeringversammlung der Coppenbrügger Jäger konnte der Hegeringsleiter Joachim Grimme 46 Jägerinnen und Jäger begrüßen.

veröffentlicht am 15.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 20:21 Uhr

270_008_5308240_wvh1503_Hegering_k_DSCI0600_1_.jpg

In dem vergangenen Jagdjahr erlegten die Jäger 134 Stück Schwarzwild und 251 Stück Rehwild. Der Waschbär hat sich mittlerweile im gesamten Raum Coppenbrügge angesiedelt und konnte in allen Revieren des Hegerings bestätigt werden. Ferner berichtete der Hegeringsleiter, dass der Luchs sich im Leine- Weserbergland ansiedeln wird und davon auszugehen sei, dass der Wolf die heimischen Reviere durchwandern werde. Beides sei im Sinne der Jäger, und zur Begleitung dieser neuen Entwicklung wurde Dr. Engelbert Strauß von der Tierärztlichen Hochschule Hannover als Luchsbeauftragter von der Kreisjägerschaft ernannt. Der Naturschutzobmann Carsten Starnehl berichtet von einer Biotopverbesserungsmaßnahme – auf einer Fläche von 2500 Quadratmetern wurden heimische Büsche von den Jägern gepflanzt. Die entsprechenden Kosten wurden von der Kreisumweltbehörde mehrheitlich getragen.

In Vorbereitung auf die herbstliche Jagdsaison wurde vom Hegering ein Trainingsschießen durchgeführt. Der Schießobmann Henry Schaper berichtete von einer regen Teilnahme und verlieh die diesjährige Ehrenscheibe an Hans Brautlecht. Geehrt wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Dr. Wolfgang Behrens und Ursula Behrens, Erwin Thiel für 40-jährige Mitgliedschaft, Karl-Heinz Schaper für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand. Martina Schönemann erhielt ihren Jägerbrief.

Zum Abschluss der Versammlung berichtet Siegfried Helmich vom Deutschen Falknerorden über die erfolgreiche Wiederansiedlung des Wanderfalken in Norddeutschland.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare