weather-image
15°
Beim Schützenfest kennen gelernt: Heute feiern Elfriede und Richard Pohl Goldene Hochzeit

Er hat sie gesucht - und schließlich gefunden

Rinteln (mav). Die ersten Geschenke zum Fest sind bei Richard und Elfriede Pohl, geb. Sommerburg, bereits vor einigen Tagen eingetroffen: Nach 50 Jahren Ehe feiert das Paar heute seine Goldene Hochzeit.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 15:46 Uhr

Angefangen hat ihr Glück 1954 auf einem Schützenfest in Todenmann, wo Richard Pohl seine zukünftige Frau zum ersten Mal sah und dachte: "Die Frau gefällt mir." Nach dem Schützenfest musste er aus beruflichen Gründen zurück nach Duisburg. Weil ihm seine Bekanntschaft aber nicht mehr aus dem Kopf ging, kündigte Richard Pohl drei Wochen später und machte sich auf die Suche nach ihr - und fand sie mit etwas Glück in einer Eisdiele. 1957 heirateten sie in Eisbergen. Nach einem schweren Unfall musste Elfriede Pohl ihren Beruf in einer Bäckerei aufgeben, kümmerte sich stattdessen um die drei Kinder und den Haushalt. Richard Pohl verdiente in Exten beim Eisenhammer das Geld für die Familie, lernte 1974 um und arbeitete bis zu seiner Rente beim Klärwerk. Trotz schwerer Zeiten nach Elfriede Pohls Unfall hielten beide immer zusammen: "Wir haben uns gut verstanden, und sind zusammengeblieben. 50 Jahre nun..." Zur Familie gehören mittlerweile auch sechs Enkelkinder.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare