weather-image
14°
Bei Engel und Engelke arbeitet jetzt Deutschlands jüngster Meister

Er hat den Opernball dekoriert

Bückeburg (mig). Für kunstvolle Blumengestecke hat Jochen Sieben ein Händchen. Als Mitarbeiter der Gärtnerei Doll durfte Deutschlands jüngster Florist-Meister sogar den Wiener Opernball und Staatsempfänge dekorieren. Nach einer "grande Tour" durch Europas Blumenhäuser arbeitet Sieben jetzt in der Gärtnerei Engel und Engelke.

veröffentlicht am 11.02.2008 um 00:00 Uhr

Christian Engelke (l.), Rebecca Topel und Jochen Sieben. Den Wie

Tatsächlich hat sein neuer Chef Christian Engelke mit dem Floristen einen Glücksgriff getan. Schon mit 21 Jahren machte Sieben als einer der jüngsten Floristen deutschlandweit "den Meister", anschließend sammelte er im Ausland (Manchester, London, Liverpool und Wien) erste Erfahrungen. Seit Oktober2007 arbeitet das Nordlicht an der Friedrich-Bach-Straße 29 und ergänzt das Team um Chef Christian Engelke (16 Mitarbeiter). Auch wenn der weitgereiste Florist den Wiener Opernball diesmal nicht live erleben konnte, wirklich traurig ist er darüber aber nicht. "Mich hat die Liebe hierher gezogen", sagt er und lächelt verschmitzt. Wünschen würde sich der Florist-Meister aber eine andere Blumen-Kultur in Bückeburg: "In Wien wird das richtig gelebt, da gehören Blumengestecke zu jeder Veranstaltung dazu." Erste Ideen Siebens sind schon in die Umgestaltung der Gärtnerei eingeflossen. "Er hat seine eigene Handschrift und kann uns neue Impulse geben", sagt Engelke. Für mehr Flower-Power in Bückeburg wirbt auch Mitarbeiterin Rebecca Topel. Die 23-Jährige hat Ende 2007 ihre Ausbilderprüfung bestanden und darf jetzt selbst Nachwuchs anlernen. Engelke: "Es gibt eine große Nachfrage nach Ausbildungsplätzen." In der Gärtnerei kann man drei Berufe erlernen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare