weather-image
25°
×

Normalverbraucher spart 400 Euro

e.on senkt Gaspreis um 23 Prozent

Hameln-Pyrmont / Hannover (HW/jht). Der stark gesunkene Ölpreis macht sich nun auch für die Gaskunden bemerkbar. Zum zweiten Mal in diesem Jahr wollen die „e.on Westfalen Weser Vertrieb GmbH“ sowie „e.on Avacon“ den Erdgaspreis für Privathaushalte senken. Nach rund 4 Prozent zum 1. Februar soll der Bezugspreis zum 1. April um weitere 19 Prozent reduziert werden, kündigten die Unternehmen gestern an. Die Gastarife folgen in der Regel mit einem Abstand von sechs Monaten den Ölpreisen. Mit 147 Dollar je Barrel (Fass zu 159 Litern) hatte das Öl im Sommer 2008 nach einem steilen Anstieg seinen bisher höchsten Stand erreicht. Im Zuge der Wirtschaftskrise waren die Notierungen danach eingebrochen; aktuell ist ein Fass für weniger als 50 Dollar zu haben.

veröffentlicht am 26.01.2009 um 20:04 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:01 Uhr

Der Preis pro Kilowattstunde reduziert sich bei e.on Westfalen Weser zum Februar um 0,39 Cent brutto und zum April um weitere 1,59 Cent. „Die Entlastung für Erdgaskunden entspricht einer jährlichen Ersparnis von rund 400 Euro für einen Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20 000 Kilowattstunden“, erklärt Unternehmenssprecher Edgar Schroeren.

Auch die Stadtwerke Hameln (GWS) wollen den Gaspreis im Frühjahr senken. „Der genaue Zeitpunkt und die Höhe stehen noch nicht fest“, erklärte GWS-Sprecherin Beate Mehren gestern auf Anfrage. Die Stadtwerke Bad Pyrmont hatten bereits eine „sehr spürbare“ Senkung angekündigt.

Für die Kunden von e.on Avacon war es zuletzt eine Herausforderung, bei Preiserhöhungen und Tarifsenkungen den Überblick zu behalten. Zum 1. Dezember hatte das Unternehmen, das auch das Umland von Hannover beliefert, seine Gaspreise um 12 Prozent erhöht, nachdem die Tarife bereits im August um 14 Prozent gestiegen waren. Wenn nun im Februar die Gaspreise um 4 Prozent sinken, schnellen gleichzeitig die Stromtarife um rund 9 Prozent nach oben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige