weather-image
10°
Marianne Rieke aus Hannover referiert

"Entmüllen befreit": Vortrag bei Bückeburger Landfrauen

Bückeburg (rd). Zum Thema "Entmüllen befreit" hat Marianne Rieke von der Landwirtschaftskammer Hannover bei den Bückeburger Landfrauen referiert. Während der letzten Versammlung dieses Winters informierte sie, wie man am besten gegen das Gerümpel des Alltags vorgehen sollte.

veröffentlicht am 11.04.2007 um 00:00 Uhr

Jeder kennt es: Je mehr Platz man hat, umso mehr Dinge werden aufbewahrt. Diese Fülle blockiert, nimmt die Sicht für wichtige Dinge des Lebens. Das Entmüllen bedarf eines gewissen Systems. Marianne Rieke rät, beim Sortieren in drei Schritten vorzugehen: Was will man unbedingt behalten? Was kann sofort weg? Wo kann man sich nicht entscheiden? Letztere Dinge sollte man in eine mit einem Fragezeichen versehene Kiste packen. Öffnet man diese nach sechs Monaten wieder, fällt einem die Entscheidung leichter. "Behalten Sie nur Dinge, die nützlich sind oder die Sie schön finden. Behalten Sie für sich nur das Beste, Sie sind es sich doch wert!" Der Keller ist der Spiegel der Seele - und genau hier fangen statistisch gesehen die meisten mit dem Entrümpeln an. Danach folgen Dachboden, Arbeitsplatz, Schränke, Küche und Bad. In ihrer resoluten Weise warnte die Referentin vor Aufschieberitis: "Fangen Sie gleich damit an!" Vor jeder Neuanschaffung sollte die Frage stehen: "Brauche ich das wirklich und wo will ich es aufbewahren?" Wichtige Dinge wie Schlüssel, Geldbörse und Brille sollten einen festen Platz haben, das Anlegen von Ordnern für wichtige Unterlagen und Quittungen ist ebenfalls sinnvoll. Für über 70 Landfrauen war es ein interessanter, teils amüsanter Vortrag.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt