weather-image

"Entführter" verhaftet

Wiedenbrügge (to). Das Opfer einer vermeintlichen Entführung - ein 50-jähriger Spanier - ist von der Polizei festgenommen und nach einer Nacht in Haft wieder freigelassen worden.

veröffentlicht am 11.11.2006 um 00:00 Uhr

Nach Angaben der Polizei Stadthagen hat sich Folgendes abgespielt: In der Nacht zu Donnerstag hat eine aufgebrachte Ehefrau aus Wiedenbrügge den Wunstorfer Ordnungshütern mitgeteilt, ihr Mann sei soeben entführt worden. Eine Fahndung klärte das "Delikt" auf: In Begleitung zweier Deutschrussen aus Stadthagen, 28 und 30 Jahre alt, war der Spanier auf dem Weg nach Hannover. Von den beiden Stadthägern war er nicht entführt worden, sondern hatte vielmehr den Auftrag der beiden Männer, drei Autos bis zum 4. November nach Kasachstan zu bringen. Dafür sollte er 2600 Euro bekommen. Den Liefertermin hatte der 50-Jährige nicht eingehalten, in Hannover waren die Pkw verschwunden. Daher ordnete die Staatsanwaltschaft die Festnahme des Spaniers an. Die drei Autos haben laut Polizei einen Gesamtwert von 12 900 Euro.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare