weather-image
Evangelische Jugend besucht die Stiftskirche

Entdeckungsreise mit verbundenen Augen

Obernkirchen (sig). Wie funktionieren die Sinne im Dunkeln? Man sieht nichts und kann nur fühlen. Aber was fühlt man da? Vor diese Aufgabe wurden Jungen und Mädchen der evangelischen Jugend bei einem Gang durch die Stiftskirche gestellt. Den Teilnehmern wurden die Augen verbunden. Einzige Richtungshilfe war eine dünne Schnur.

veröffentlicht am 14.09.2007 um 00:00 Uhr

Figuren im Dunkeln ertasten.

An verschiedenen Stellen waren irgendwelche Dinge zu fühlen, zu denen anschließend Fragen gestellt wurden. Zum Beispiel: Welche Symbole waren auf einer bestimmten Kerzen zu ertasten? Hat die Figur von Moses einen Schnurrbart oder einen Kinnbart? Dabei kamen durchaus abweichende Ergebnisse heraus. Und letztlich gelangten die Kinder zu der Erkenntnis: Zwischen Sehen und Fühlen gibt es deutliche Wahrnehmungsunterschiede!



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt