weather-image
10°
×

Großes Einzugsgebiet auch aus anderen Regionen / Satzungsänderung für Gemeinnützigkeit

Engagement zum Wohle des Kneipp-Vereins

Lauenstein (fs). Ein großes Lob für das Engagement des Kneippvereins Lauenstein, ein persönlicher Gruß an die Mitglieder und die Hervorhebung der „zentralen Aufgaben“ eines Kneippvereins waren die führenden Worte des stellvertretenden Ortsbürgermeisters Erich Weber auf der Jahreshauptversammlung des Kneippvereins Lauenstein im Lauensteiner Hof. Die Vorsitzende Edeltraut Rathjen freute sich über das große Einzugsgebiet des Kneippvereins; auch aus anderen Regionen werden die Angebote des Vereins mit seinen über 200 Mitgliedern gut angenommen. Die Ehrenmitglieder freuten sich über Blumen und Urkunden. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Brigitte Becker, Reinhold Breyer und Erika Breyer sowie Wilfriede Gehring, Anneliese Harting und Friedrich Patocka geehrt. Für 25 Jahre Vereinstreue wurden Helga Kiehne, Werner Schäfer und Irmgard Wohlleben geehrt sowie für 50 Jahre Mitgliedschaft Manfred Grieße, Lieselotte Grieße, Helga Homann, Walgund Leonhardy und Ilse Malisch. Einstimmig beschlossen wurde die Wiederwahl der ersten Vorsitzenden Edeltraut Rathjen und der stellvertretenden Vorsitzenden Martina Hein sowie die Wiederwahl der Schatzmeisterin Bärbel Tietz und der Schriftführerin Erika Döring. Der Beirat des Vereins freut sich über zwei neue Mitglieder: Monika Giechau und Brigitte Malinski. Die Satzungsergänzung zur Gemeinnützigkeit wurde einstimmig beschlossen. Zum Schluss bedankte sich die Vorsitzende noch bei allen Mitgliedern und besonders bei den ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement zum Wohle des Kneippvereins.

veröffentlicht am 14.04.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 17:41 Uhr

Im Internet ist der Kneippverein unter www.kneippverein-lauenstein.de zu finden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige