weather-image
14°
Der Verein SeeLe braucht laufend aktive Mitglieder

Engagement für Senioren

Hameln. Der 2008 in Hameln gegründete Verein SeeLe leistet einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Ziel des Vereins ist es, durch Beratung, Seniorenbegleitung und Demenzgruppen diverse Alternativangebote aufzuzeigen.

veröffentlicht am 29.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_5355449_wvh2903_Seele_Vorstand_IMG_0164.jpg

Viele der Leistungen werden von den Krankenkassen bezuschusst. Auch die Qualifizierung von Menschen zur Unterstützung und Entlastung pflegender Angehöriger gehört zum Angebot. So gibt es in regelmäßigen Abständen Seniorenbegleiterkurse, die zunehmend gefragt sind. Mittlerweile zählt der Verein über 150 Mitglieder, mehrere Festangestellte und eine Vielzahl von ehrenamtlichen Mitarbeitern.

Der kürzlich neu gewählte Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden Dr. Ralf Boehncke sowie der 2. Vorsitzenden Diana Reichenbach. Weiterhin gehören zum Vorstandsteam Bernhard Müller (3. Vorsitzender und Schatzmeister), Petra Visser (4. Vorsitzende) und Brigitte Hielscher (5. Vorsitzende). Ständig werden neue Mitglieder für die Aufgaben des Vereins gesucht. Die Arbeit kann von Menschen jeden Alters geleistet und vergütet werden. Es ist eine schöne und sinnvolle Aufgabe, älteren Menschen zu helfen. Neben dem bereits bestehenden Seniorenfrühstück und den Seniorennachmittagen sind für das laufende Jahr wieder viele interessante Vorträge, Veranstaltungen und Projekte geplant. Im September wird im HefeHof die 2. Seniorenmesse stattfinden, die letztes Jahr erstmals mit großem Erfolg startete. Rund 50 Aussteller unterschiedlichster Branchen werden die Besucher dann wieder über ihre Angebote für Senioren informieren. Der Verein befindet sich in der Neuen Marktstraße 25 in Hameln und ist unter der Telefonnummer 05151/ 941406 zu erreichen.

Informationen über SeeLe e.V. gibt es auch im Internet auf der Homepage unter www.seeleev.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare