weather-image
22°

Den Ausweis braucht, wer ein Haus vermieten, verpachten oder verkaufen will

Energieausweis: Die "Luxusversion" kann bis zu 1000 Euro kosten

Rinteln (wm). Wer ein Haus besitzt, braucht seit Oktober vorigen Jahres einen Energieausweis - bisher hat der Gesetzgeber so ein Dokument nur für Neubauten gefordert. Und weil in Deutschland immer alles etwas komplizierter ist, gibt es einen "bedarfsorientierten" und einen "verbrauchsorientieren" Energieausweis. Was beide unterscheidet, ist vor allem der Preis: Den "verbrauchsorientierten", den Ausweis "light" gewissermaßen, kann man sich zur Not für 29 Euro im Internet herunterladen, beim "bedarfsorientierten" Ausweis, der "Luxusversion" wird das Gebäude vermessen und beurteilt. Da kommen je nach Gebäudegöße zwischen 200 bis 1000 Euro zusammen.

veröffentlicht am 05.02.2008 um 00:00 Uhr

Egbert Bastert


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?