weather-image
13°

Pestalozzischule gewinnt ersten Preis des landkreisweiten Energiesparwettbewerbes

Energie sparen - und dabei gewinnen

Rinteln (clb). Die Freude ist groß bei den Rintelner Pestalozzischülern, als sie beim Energieeinsparwettbewerb des Landkreises den ersten Platz belegt haben. In einer feierlichen Stunde in der Bückeburger Landfrauenschule wurde den Schülern und ihrem Projektleiter Heinz Hering ein Preisgeld von 4000 Euro überreicht. Ein Gewinn, den die Förderschule gut gebrauchen kann: In der vergangenen Woche wurde gemeinsam gegrillt. Und es ist so viel übrig, dass es allemal noch für ein Schulfest reicht.

veröffentlicht am 16.05.2008 um 00:00 Uhr

0000486955.jpg

Doch natürlich haben die Pestalozzischüler den Wettbewerb nicht einfach so gewonnen. Um den Kinder das Thema Engergiesparen näher zu bringen, hat sich Heinz Hering jede Menge einfallen lassen. Aus jeder Klasse wurde ein sogenannter "Energieberater" ausgewählt, sodass eine kleine "Experten-Kommission" regelmäßig zusammen gekommen ist und darauf geachtet hat, dass zum Beispiel alle Lichtschalter in den Klassenräumen ausgeschaltet sind oder nur einmal kurz, dafür aber intensiv gelüftet wird. "Wir haben die Fenster fünf Minuten richtig weit aufgemacht und dann wieder geschlossen, damit die Wärme nicht ganz aus dem Raum geht", erzählt einer der jungen "Energieberater". Und Heinz Hering fügt hinzu: "Manchmal waren die Schüler sogar so auf das Stromsparen fixiert, dass wir im Winter fast im Dunkeln gesessen haben." Darüber hinaus haben die Schüler das Thema auch aus der anderen Perspektive betrachtet: "Wir haben auf dem Marktplatz das Theaterstück ,der Energiedieb' aufge- führt", erklärte eine andere junge Energieberaterin. "Ich habe dort eine Frau gespielt, die zur Polizei geht, weil sie dachte, dass ihr jemand Strom klaut - dabei war sie es selber!" Ein Beispiel also dafür, wie man es nicht machen sollte. Des Weiteren war in der Schule ein Referent von den Stadtwerken zu Gast, der den Kindern weitere Informationenüber das Stromsparen gegeben und ihnen Fragen beantwortet hat. Außerdem haben die Schüler aus einem alten Fahrrad eine Art Kraftwerk gebaut - und damit auf dem Rintelner Marktplatz "gestrampelt, bis die Birne gebrannt hat". Stolz und zufrieden sind nicht nur die Gewinnerüber den ersten Platz des Wettbewerbes, sondern auch ihr Projektleiter: "Das haben sie ganz toll gemacht!", freut sich Heinz Hering. Und auch in Zukunft soll das Thema Energiesparen einen großen Stellenwert an der Pestalozzischule einnehmen...



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt