weather-image
16°

Window-Fashion hält die Wärme im Raum

Energie sparen mit dem passenden Fensterschmuck

veröffentlicht am 13.09.2014 um 00:00 Uhr

270_008_7424582_sv_48348_bild3_Foto_djd_JalouCity_Heimte.jpg

Konstant hohe Energiepreise reißen ein großes Loch in so manches private Budget: Die vermeintlich zweite Miete, die für Nebenkosten wie Heizung und Strom zu berappen ist, hat sich zu einer Hauptbelastung für viele Familien entwickelt.

Besonders ärgerlich ist es, wenn schlechte oder gar nicht gedämmte Häuser den Heizenergiebedarf unnötigerweise weiter in die Höhe treiben. Hauseigentümer können dem mit einer energetischen Sanierung entgegenwirken. Mieter hingegen müssen warten, bis ihr Vermieter das Gebäude modernisiert.

Doch auch mit einfachen eigenen Mitteln lässt sich der Heizbedarf etwas eindämmen – der passende Fensterschmuck zum Beispiel trägt dazu bei, die Wärme im Raum zu halten und somit bares Geld zu sparen.

In der kalten Jahreszeit reduziert eine geschlossene Window-Fashion die Wärme- und Energieverluste über die Fensterflächen. djd/JalouCity Heimtextilien

Möglichkeiten in Alt- und Neubau

Naturgemäß entweichen nicht nur über Dach und Fassade, sondern vor allem über die Glasflächen viel Wärme und somit Heizenergie nach außen. Die Bewohner müssen entsprechend nachheizen – der Energiebedarf steigt unnötig in die Höhe. Vermeiden kann diesen Effekt beispielsweise die passende Window-Fashion. Umfassende Untersuchungen von Fachleuten hätten die Energiesparwirkung nachgewiesen, sagt Window-Fashion-Experte Eduard Vigodski: „Nach einer Studie des Stuttgarter Fraunhofer-Instituts für Bauphysik lassen sich somit zwischen sechs und 25 Prozent der Verluste an Wärmeenergie über die Fenster verhindern – im Altbau ebenso wie im Neubau.“ Praktisch ist die Lösung insbesondere für Mieter, die nicht länger warten wollen, bis ihr Vermieter eine energetische Sanierung des Gebäudes beginnt.

Geeignet für den Energiespar-Effekt am Fenster sind im Grunde alle gängigen Window Fashion-Lösungen: Rollos ebenso wie Jalousien oder Plissees. Zusätzlich können sie vor blendenden Sonnenstrahlen schützen oder einen Raum, wenn gewünscht, auch verdunkeln – wichtig insbesondere für das Schlaf- und das Kinderzimmer.

Zugleich sollten Kunden auf die jeweilige Energieklasse achten, so der Experte weiter: „Auch diese Produkte werden nach Energieklassen in den Stufen 1 bis 5 unterschieden. Empfehlenswert sind dabei insbesondere die Energieklassen 1 sowie 2 – zu erkennen am grünen Farbsymbol.“ Um tatsächlich mit der Window-Fashion Energie zu sparen, ist es zudem wichtig, die Fenster an kühlen Tagen geschlossen zu halten und nur stoßweise zu lüften. Scheint die Wintersonne, sollten die Bewohner den Fensterschmuck offen halten, damit Sonnenstrahlen in den Raum gelangen und diesen mit erwärmen. Spätestens zu Beginn der Dämmerung sollte der Fensterschmuck dann aber geschlossen sein, damit keine wertvolle Heizenergie mehr abgegeben wird. mpt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt