weather-image
24°
Halbfinalisten kämpfen um den Einzug ins Finale / Zweite Runde bei den Jungen ausgelost

Endspiele des Jugendpokals in Deckbergen

Tischtennis (la). Die ersten Kreispokalspiele der Jugend und Schüler sind gelaufen. Bei den Mädchen wurde zunächst in zwei Gruppen gespielt. Hier holte sich der SC Deckbergen-Schaumburg I nach zwei klaren 5:0-Siegen den ersten Platz in der Gruppe I. Platz zwei ging mit 1:1 Punkten an den TSV Todenmann-Rinteln. Der TuS Rehren A.O. blieb ohne Erfolgserlebnis und schied aus.

veröffentlicht am 25.01.2008 um 00:00 Uhr

In der zweiten Gruppe siegte der TSV Hohenrode mit 3:0 Punkten. Der TuS Lindhorst kam mit 2:1 Punkten auf Rang zwei. Der SC Deckbergen-Schaumburg II schied mit 1:2 Punkten auf Platz drei und der SV Obernkirchen mit 0:3 Punkten aus. Über Kreuz werden nun die Endspielteilnehmer ermittelt. Der TuS Lindhorst trifft dabei auf den SC Deckbergen-Schaumburg und der TSV Todenmann-Rinteln muss beim TSV Hohenrode antreten. Die Sieger der beiden Partien stehen sich am 16. Mai in Deckbergen im Finale gegenüber. Auch bei den Schülerinnen wurden zunächst Gruppenspiele ausgetragen. In der ersten Gruppe ging es sehr eng zu. Jeder schlug jeden und so standen am Ende der TuS Hohnhorst, der TSV Hespe und der TuS Rehren A.O. mit 1:1 Punkten da. Anhand der Spiele musste daher der Einzug in die Halbfinalrunde ermittelt werden. Hierbei stand der TuS Hohnhorst vorn. Platz zwei ging an den TSV Hespe und der TuS Rehren A.O. schied knapp aus. In der zweiten Gruppe setzten sich die Schülerinnen des TSV Todenmann-Rinteln souverän durch. Platz zwei ging an den TSV Hohenrode und der TSV Steinbergen schied aus. In den Halbfinalspielen treffen nun der TSV Hohenrode auf den TuS Hohnhorst und der TSV Hespe muss gegen den TSV Todenmann-Rinteln antreten. Auch bei den Schülerinnen wird das Finale am 16. Mai in Deckbergen ausgetragen. Bei den Jungen hat Jugendreferentin Beate Mast die zweite Runde ausgelost. Hier treffen folgende Teams aufeinander: TV Bergkrug - TSV Todenmann-Rinteln, TuS Lindhorst - TSV Algesdorf, TSV Steinbergen - PSV Stadthagen, SC Deckbergen-Schaumburg - TSV Hespe. Die Jungen des SC sind bereits in der nächsten Runde, da Hespe sein Niedersachsenligateam aus der Pokalrunde zurückgezogen hat. Die zweite Runde der Jungen muss bis zum 11. April gespielt sein. Bei den Schülern war das größte Feld im Kampf um den Kreispokal angetreten. Sie spielen bereits ihre dritte Runde aus. Hier treffen folgende Teams aufeinander: TSV Todenmann-Rinteln - Victoria Lauenau, TSV Steinbergen - TuS Hohnhorst, SC Deckbergen-Schaumburg - TTC Borstel, TTC Volksen - TuS Lindhorst. Auch die Schüler müssen bis zum 11. April mit der dritten Runde fertig sein. In allen Klassen wird nach dem Saythling-Cup-System mit einer Vorgabe von einem Punkt pro Spielklasse gespielt. Die Höchstvorgabe beträgt fünf Punkte.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare