weather-image
24°
Anmeldefrist für die "4. Schul-Kino-Wochen" in Bückeburg läuft

Ende Februar soll der Kinosaal zum Klassenzimmer werden!

Bückeburg. Im Februar finden in Niedersachsen die "4. Schul-Kino-Wochen" statt. In vier Regionen werden jeweils in der regionalen Woche unterrichtsbezogene Filme angeboten. "Vision Kino - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz" - und das "Film-& Medienbüro Niedersachsen" als Projektpartner laden zusammen mit rund 110 Kinos Schülerinnen und Schüler aller Schularten und Altersstufen gemeinsam mit ihren Lehrkräften ein, das Klassenzimmer mit dem Kinosaal zu tauschen. Das Bückeburger Residenz-Kino-Center zeigt vom 25. bis 29. Februar vormittags etliche Filme speziell fürs Schülerpublikum.

veröffentlicht am 26.01.2008 um 00:00 Uhr

In Abstimmung mit dem Niedersächsischen Kultusministerium bereiten die Veranstalter ein künstlerisch wie pädagogisch hochwertiges Filmangebot und Sonderveranstaltungen mit Einführungen und Filmgesprächen vor. Den Lehrerinnen und Lehrern stehen dabei rund 90 Filme zur Auswahl, vom Dokumentarfilm bis zur Literaturverfilmung, von der Auseinandersetzung mit Jugendkultur und Migration bis zum Thema Globalisierung. Zu den Filmen erhalten Lehrerinnen und Lehrer kostenlos ausführliches pädagogisches Begleitmaterial. Neben der filmkulturellen Bedeutung und der Lehrplanrelevanz ist dies ein wichtiges Kriterium der Filmauswahl. Das Projekt hat zum Ziel, die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen auf dem Gebiet audiovisueller Medien durch einen produktiven und kritischen Umgang mit dem Medium Film zu fördern und ihre Medienkompetenz zu stärken. Alle Schulen in Niedersachsen haben das Kinoprogramm derörtlichen Kinos erhalten, die sich an dem medienpädagogischen Projekt beteiligen. Lehrerinnen und Lehrer können sich für den Kinobesuch beim Projektbüro in Hannover anmelden. Anmeldungen sind auch online möglich. Das gesamte Filmangebot mit weiteren Informationen steht unter www.schulkinowochen-nds.de zur Verfügung. Der ermäßigte Eintrittspreis liegt bei 2,50 Euro pro Schüler, für Lehrkräfte ist der Eintritt frei. In den zwei Wochen haben sich landesweit bereits über 35 000 Schülerinnen und Schüler angemeldet. In Bückeburg finden die "Schul-Kino-Wochen" vom 25. bis 29. Februar statt. Im "Resi" werden folgende Filme angeboten: "11th Hour - 5 vor 12"; empfohlen ab 12 Jahren; Vorstellung am 27. Februar um 11 Uhr; "Am Ende kommen Touristen"; empfohlen ab 14 Jahren; Vorstellung am 29. Februar um 13.30 Uhr; "Das Leben der Anderen"; empfohlen ab 14 Jahren; Vorstellung am 26. Februar um 11 Uhr; "Die drei Räuber"; empfohlen ab 5 Jahren; Vorstellung am 27. Februar um 9 Uhr; "Die Fälscher"; empfohlen ab 14 Jahren; Vorstellung am 28. Februar um 13.30 Uhr; "Freedom Writers"; empfohlen ab 13 Jahren; Vorstellung am 28. Februar um 11 Uhr; "Hände weg von Mississippi"; empfohlen ab 8 Jahren; Vorstellungen am 26. Februar um 9 Uhr und am 29. Februar um 9 Uhr; "Little Miss Sunshine"; empfohlen ab 12 Jahren; Vorstellung am 27. Februar um 13.30 Uhr; "Paulas Geheimnis"; empfohlen ab 8 Jahren; Vorstellung am 28. Februar um 9 Uhr; "Persepolis"; empfohlen ab 13 Jahren; Vorstellungen am 26. Februar um 13.30 Uhr und am 29. Februar um 11 Uhr. Die "Schul-Kino-Wochen" werden gefördert vom Niedersächsischen Kultusministerium, der Niedersächsischen Landesmedienanstalt und der Nordmedia Fonds GmbH. "Vision Kino" ist eine Initiative des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; sie steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler. Info unter www.schulkinowochen-nds.de oder direkt beim Projektbüro in Hannover: (05 11) 22 87 97-2.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare