weather-image
25°
Rudi Kirsch als Vize-Spartenleiter im Vorstand

Ende April geht’s los

WALLENSEN. Vielen Tennisvereinen in der Region geht es derzeit schlecht.

veröffentlicht am 08.02.2018 um 00:00 Uhr

Die WTW-Tenniscracks freuen sich auf die neue Saison. GÖK

Auch die Tennis-Abteilung des WTW Wallensen hat wenig Nachwuchs und sinkende Mitgliederzahlen. Doch aus der Not hat der Verein auch eine Tugend gemacht. So wurde einer der beiden Sandplätze letztes Jahr zu einem Multi-Funktionsplatz mit Kunstrasenbelag umgebaut. Hier kann neben Tennis auch anderem Sport nachgegangen werden. So können die Mitglieder der WTW-Tennissparte mit Halle, Sand und Kunstrasen auf drei Belägen spielen. Jugendleiter Stefan Köhne trainiert derzeit freitags um 16 Uhr noch eine Jugendgruppe, die behutsam an den Erwachsenenbereich herangeführt wird. Bei den Wahlen wurden der Spartenleiter Jörg Steins, Jugendleiter Stefan Köhne, Schriftführerin Anne Wecke und Kassiererin Jessica Sommerey in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Spartenvorstand ist Rudi Kirch als Vize-Spartenleiter.GÖK

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare