weather-image
18°

Marienschule kündigt bewährtes Modell auf / Landesschulbehörde: Unterricht darf für Therapie nicht ausfallen

Eltern kritisieren Verbot der Sprachtherapie in der Schule

Bückeburg (kk). D ie geplante Auflösung der Marienschule beherrschte in den vergangenen Wochen die schulpolitische Diskussion in Bückeburg. Eltern protestierten wie berichtet gegen die Pläne des Landkreises, die Kinder des Förderbereiches Lernen nach den Sommerferien in Obernkirchen zu unterrichten, die des Förderbereiches Sprache in die Grundschule am Harrl unter Beibehaltung der Förderklassen zu integrieren. Vor diesem Hintergrund trat ein weiteres Anliegen der Eltern zurück: Der Erhalt der sprachtherapeutischen Einzelbetreuung an der Schule.

veröffentlicht am 17.02.2007 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?