weather-image
13°

Elf weitere Projekte - für 2009 noch Geld aus Brüssel zu vergeben

Elf weitere Projekte hat die Lokale Aktionsgruppe während ihrer jüngsten Sitzung in Sachsenhagen für die Leader-Region "Schaumburger Land" beschlossen. Gerade das geplante Tourismuskonzept für die neu entdeckten Saurierfährten im Bückeberg hat Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier unter den insgesamt elf neuen Projekten (siehe Kasten rechts - "Fakten") als Beispiel dafür hervorgehoben, wie "schnell und flexibel" mit dem Leader-Instrument gehandelt werden könne.

veröffentlicht am 07.10.2008 um 00:00 Uhr

Weiterhin beschloss das Gremium im Sachsenhäger Ratskellersaal in Kooperation mit der Leader-Region "Westliches Weserbergland" ein Radwegekonzept. Außerdem soll unter anderem ein Konzept für ein "Grünes Band" zwischen wertvollen Naturräumen, sowie ein Konzept für mögliche überregionale Wirtschaftswegeverbindungen mit jeweils der Hälfte der Nettokosten gefördert werden. 160 000 Euro von der EU stehen nach Angaben von Heiko Wiebusch, Regionalmanager und Moderator der Lokalen Arbeitsgruppe, der Leader-Region "Schaumburger Land" für das Jahr 2007 zu. Im laufenden Jahr sollen es 230 000 Euro sein. Da vonseiten der EU "gewisse Startschwierigkeiten" eingeräumt worden sind, ist die Frist für die Projektabrechnung von bisher 1. Februar 2009 auf den 1. April 2009 verschoben worden, was bei den beteiligten Projekten für eine gewisse Entlastung sorgt. Wiebusch warb für weitere Projekte, um die "Mittel in der Leader-Region zu binden". Während man 2007 insgesamt mit den bereits laufenden Projekten wohl "eine Punktlandung" hinbekomme, so meinte Wiebusch, sei gegenwärtig noch Geld zu vergeben. Die Mitglieder des Ausschusses hatten sich außerdem mit einer Veränderung der Gebietskulisse zu beschäftigen. Einstimmig befürworteten sie den Vorschlag, die bisher von der Förderung ausgeschlossenen Außenbereiche der Städte Bückeburg und Stadthagen mit in die Leader-Region einzubeziehen. Ins Auge gefasst sind unter den Stichworten "Projekte für leerstehende Gebäude", "Spurensuche", "Badewonne" und "Suntalbahn" bereits weitere Projekte. jpw



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt