weather-image
14°
2. Schaumburger Frauenmasters des TSV

Elf Teams machen Jagd auf den VfL Bückeburg

Frauenfußball (pm). Zwei Hallen, zwölf Mannschaften und zwei Sieger: Das 2. Schaumburger Frauenmasters legt bei allen Rahmenbedingungen im Vergleich zur ersten Veranstaltung noch einmal eine Schippe drauf. Gastgeber TSV Eintracht Bückeberge zieht mit der Ausrichtung des Hallenspektakels vom Ratsgymnasium in die Doppelsporthalle ander Schachtstraße um und präsentiert am Sonntag, 16. Dezember, einen kompletten Querschnitt durch die heimische Frauenfußballszene. Und alle Teilnehmer machen Jagd auf den VfL Bückeburg, der sich den "Hagebaucentrum-Altenburg-Pokal" bei der ersten Ausspielung im vergangenen Januar gesichert hat.

veröffentlicht am 06.11.2007 um 00:00 Uhr

Nina Schlupp (r.) geht mit dem VfL Bückeburg als Titelverteidige

Der Spielmodus sichert Spannung bis zuletzt. Die drei Bezirksteams VfL Bückeburg, TSV Bückeberge und TuSG Wiedensahl sowie die SG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl als Nachfolger des Vorjahresfinalisten ASC Pollhagen-Nordsehl führen vier Dreiergruppen an, in denen die Zwischenrundenteilnehmer ermittelt werden. Die vier Gruppendritten ermitteln in einer B-Runde einen eigenen Turniersieger. Die anderen acht Teams streiten sich in Zwischenrunde, Halbfinale und Endspiel um den Masterssieg. Mit dabei sind neben den Gruppenköpfen auch TuS Germania Apelern, RW Stadthagen, TSV Krankenhagen, TSV Algesdorf, SG Südhorsten/Enzen, SC Deckbergen-Schaumburg und die zwei Kreisligateams des TSV Bückeberge. Damit erhalten in diesem Jahr erstmals alle Schaumburger Frauenteams die Chance auf den Masterssieg. Im vergangenen Jahr hatten nur die besten zehn Mannschaften eine Einladung erhalten. Gastgeber TSV Bückeberge und das "Hagebaucentrum Altenburg" in Stadthagen als Turniersponsor halten einüppiges Preisgeld und zahlreiche Sachpreise für die Teilnehmer parat.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare