weather-image
28°
×

Neuer Blick auf die Welt

Elementare Erfahrung in der Krise

Geht Ihnen das auch so wie mir? Es ist nicht leicht, in den vielen, sich von Tag zu Tag steigernden, beunruhigenden Nachrichten auch etwas anderes zu finden und zu würdigen: Berichte von Menschen, die durch ihre Hilfsbereitschaft, durch ihren unermüdlichen Einsatz Mut machen.

veröffentlicht am 24.03.2020 um 23:22 Uhr

Autor:

Zu: „Erste Länder beschränken Ausgang“, vom 21. März

Aber zum Glück gibt es das. Und in dieser aufwühlenden Lage erreicht mich eine E-Mail von einer Freundin aus unserer französischen Partnerstadt Saint-Maur südöstlich von Paris. Sie ist gut 60 Jahre alt und lebt seit ihrer Kindheit im Ballungsraum der französischen Hauptstadt. Die Möglichkeiten, die das moderne Großstadtleben bietet, kennt und nutzt sie, und sie schätzt es: intensiver Gebrauch des Autos im täglichen Leben, Flugreisen in den Urlaub, oft mehrmals im Jahr… Mit all den Folgen, die wir ja auch hier bei uns – wenn auch noch nicht in so dramatischer Form – zur Genüge kennen. Diese Frau ist, es sei ausdrücklich gesagt, kein Öko-Freak. Und sie schreibt mir am 19. März 2020 unter anderem in ihrer Nachricht: „Seit zwei Tagen sind alle Fahrten untersagt, außer zum Einkaufen. Diese Stille in den Straßen ist wirklich erstaunlich, man hört wieder die Vögel, ansonsten kein Lärm!“ Ob diese elementare Erfahrung, die sie in so einfachen Worten beschreibt, uns alle, vielleicht die ganze Welt, zum Nachdenken, zum Umdenken und dann endlich zum Um-Handeln bringen wird? Dann hätte diese Krise einen – wenn auch schmerzhaften – Sinn.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt