weather-image
21°
×

Fahrturnier mit Kreismeisterschaft in Ahorn bereits zum 2. Mal / 45 Gespanne nahmen an dem Turnier teil

Elegante Kutschen auf anspruchsvoller Geländestrecke

Aerzen (sbr). Zum zweiten Mal richtete der Kutschenfahrverein Aerzen/Ahorn sein Fahrturnier verbunden mit der Kreismeisterschaft im Aerzener Ortsteil Ahorn aus. Organisator Heinrich Sander zeigte sich angesichts des großen Teilnehmerfeldes von 45 gemeldeten Gespannen aus ganz Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sowie des großen Publikumsinteresses – trotz des einsetzenden Regens am zweiten Veranstaltungstag – sehr zufrieden. Letztendlich gingen an zwei Turniertagen 40 Gespanne im Dressur- und Hindernisfahren und 24 bei der Geländeprüfung an den Start, wie Christa Podewski von der Meldestelle mitteilte.

veröffentlicht am 13.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:21 Uhr

Ausdrücklich gelobt wurden von den Teilnehmern die hervorragende Organisation des Turniers, der wunderbar hergerichtete Turnierplatz sowie die anspruchsvoll angelegte Geländestrecke.

Die Kreismeisterschaft für sich entscheiden konnte Michaela Flegel vor Rebecca Hölscher. Beide starteten für den Kutschenfahrverein Aerzen/Ahorn. Die Ergebnisse der einzelnen Gruppensieger aus heimischer Sicht: Asja Fahlbusch vom Reit- und Fahrverein St. Georg Aerzen mit Maybell-Madonna im Dressurfahr-WB Klasse E-Einspänner; Constanze Telle vom Kutschenfahrverein Aerzen/Ahorn mit Mephisto im Geländefahren für Einspänner Klasse E; Claudio Petters vom Reitverein Bisperode mit Okke van den Eppenzolderin in der Dressur- und Fahrprüfung Klasse A-Einspänner und im Hindernisfahren Klasse A-Einspänner; Stefan Begemann vom Reit- und Fahrvereine Eschenbruch mit Nautilo 2 und Snoopy 382 im Geländefahren für Zweispänner Klasse E. Der zweite Platz im Kombinations-Wettbewerb Einspänner Klasse E ging an Asja Fahlbusch mit Maybell-Madonna. Ebenfalls den zweiten Platz belegte Axel Beek vom Reitverein Bad Pyrmont-Hohenborn mit Elvis in der Dressur Fahrprüfung Klasse A-Einspänner.

Über dritte Plätze konnten sich folgende Teilnehmer aus Vereinen aus der Region freuen: Constanze Telle mit Mephisto im Stil-Hindernisfahren-Einspänner-Klasse E, Rebecca Hölscher vom Kutschenfahrverein Aerzen/Ahorn mit Fritz im Hindernisfahren Pony-Einspänner Klasse A., Stefan Begemann vom Reit- und Fahrverein Eschenbruch mit Nautilo 2 und Snoopy 382 im Dressurfahr-WB Klasse E-Zweispänner, im Kombinations-Wettbewerb Zweispänner Klasse E und im Hindernisfahren-Zweispänner-Klasse E sowie Michaela Flegel mit Bonny’s im Geländefahren für Pony-Einspänner Klasse A.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige