weather-image

Eintracht unter Wert geschlagen

Frauenfußball (pm). Ohne Vorbereitungsspiel wurde der TSV Eintracht Bückeberge bei der TSG Ahlten II zum Rückrundenstart der Bezirksliga kalt erwischt. Dabei drückt das Ergebnis von 1:6 nur aus, wie überfordert das Team ohne Spielpraxis in der ersten halben Stunde gewesen ist.

veröffentlicht am 04.04.2006 um 00:00 Uhr

Erst nachdem Katharina Huck (9., 22.) und Malin Seybusch (15., 17.) die TSG mit 4:0 in Führung gebracht hatten, fanden die Gäste langsam ins Spiel, nahmen die Zweikämpfe besser an und hatten nun auch eigene Torchancen. Nach einem Foul an der überragenden Inka Schütt, verwandelte Alexandra Monscheuer den folgenden Elfmeter zum 1:4-Pausenstand (45.). Im zweiten Durchgang ging der TSV noch engagierter zu Werke und hatte jetzt sogar mehr vom Spiel. Doch die Bemühungen wurden bei Torchancen von Dimitra Kirou, Ricarda Stockhorst, Monscheuer und Schütt nicht mit Treffern belohnt. Einen weiteren Elfmeter nach einem rüden Foul an Monscheuer (84.) ahndete der Schiedsrichter nicht. Statt der Chance zum 2:4 zu erhalten, kassierte der TSV während die Gefoulteam Spielfeldrand behandelt wurde zwei weitere Tore durch Seybusch (85.) und Tina Höffgen (86.). Das Ergebnis ist, vor allem auf Grund der zweiten Hälfte, da die TSG nur noch bei Kontern gefährlich wurde, deutlich zu hoch ausgefallen. TSV: Sarah Niederau, Klement, Sloikowski, Sievert, Nahrhold, Kasseck (75. Reh), Mathiesen (46. Ardiana Syla), Schütt, Stockhorst, Monscheuer, Kirou (55. Tabea Sieling).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare