weather-image
Noch drei Auswärtsspiele / Bückeberge am Sonnabend in Nienburg

Eintracht läutet den Endspurt ein

Frauenfußball (pm). Trotz derüberaus erfolgreichen Saison in der Bezirksliga ist drei Spieltage vor Schluss das Her-umrechnen an der Tabelle beim TSV Eintracht Bückeberge verpönt. "Wir haben bislang immer von Spiel zu Spiel gedacht. Damit sind wir weit gekommen. Wir sollten auch jetzt zunächst nur auf das nächste Spiel schauen", sagt Uwe Kranz, Trainer des Tabellenzweiten.

veröffentlicht am 27.04.2007 um 00:00 Uhr

Ardiana Syla (r.) steht vor der Rückkehr in den TSV-Kader. Foto:

Und dieser Gegner könnte sich mit dem FC Nienburg (Anstoß am Sonnabend um 16 Uhr) als ein ganz schwieriger erweisen. Die jüngsten Ergebnisse (0:14 gegen den FFC Hannover und 0:9 gegen den TuS Schwüblingsen) weisen beim Drittletzten auf einen starken Leistungseinbruch hin. Davon will sich der TSV nicht ins Bockshorn jagen lassen. "Wir müssen in Nienburg erstmal unsere Hausaufgaben erledigen und die Sache konzentriert angehen", mahnt der Coach. Er rechnet gegen den Rivalen aus früheren Kreisligazeiten mit einer Steigerung der Gastgeberinnen. "Gegen uns werden sie sich deutlich mehr reinhängen", ahnt Kranz.Deshalb ist er auch froh, dass er mit der Rückkehrerin Karina Kasseck eine weitere starke Defensivspielerin im Kader hat. Auch die Formkurve von Neuzugang Nicole Gräbe zeigte zuletzt - nicht nur wegen der Torvorlage zum 2:0 gegen den TSV Martfeld - nach oben und Nachwuchsspielerin Jana Stolte entwickelt sich, trotz begrenzter Einsatzzeiten mit drei Treffern in zwei Spielen zu einer Art Torgarant. Für gute Stimmung im Team dürfte zudem sorgen, dass die langzeitverletzten Ardiana Syla und Franziska Röpke inzwischen wieder ins Training eingestiegen sind. Beim TSV scheint alles für einen erfolgreichen Saisonendspurt gerichtet zu sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt