weather-image
27°
Kranz-Schützlinge am Ostersamstag gegen TV Stuhr / TSV ohne Ardiana Syla und Silke Nahrhold

Eintracht Bückeberge will Titelkampf spannend halten

Frauenfußball (pm). Erstmals seit dem vergangenen Oktober hat der TSV Eintracht Bückeberge die Tabellenführung in der Bezirksliga abgeben müssen. Grund dafür ist das zurückliegende für den TSV spielfreie Wochenende und der Spielausfall gegen den TV Stuhr vor einigen Wochen.

veröffentlicht am 05.04.2007 um 00:00 Uhr

Den dadurch entstandenen Rückstand auf den Spitzenreiter und Favoriten 1. FFC Hannover, der jeweils gewonnen hat, will das Team am Ostersonnabend mit der Nachholbegegnung gegen den TVS aufholen. Nachdem die anderen Konkurrenten in der Spitzengruppe in den vergangenen Wochen durch die Bank gepatzt haben, ist die Eintracht der letzte Rivale der Hannoveranerinnen um den Titel. "Wenn wir unsere Spiele gewinnen, können wir die Meisterschaft spannend halten, und vielleicht ein ,Endspiel' am letzten Spieltag erzwingen. Wir müssen aber von Spiel zu Spiel denken", sagt TSV-Trainer Uwe Kranz. Und da folgt mit den Diepholzerinnen am Sonnabend um 15 Uhr die Aufgabe gegen ein Überraschungsteam der Rückrunde, dem mit zuletzt drei Siegen in Folge der Sprung auf Rang sechs gelungen ist. Für Kranz können sich diese Ergebnisse nur gut auf die Konzentration seiner Mannschaft auswirken. "Diesen Gegner wird jetzt trotz des 5:1-Sieges im Hinspiel niemand im Team mehr unterschätzen", sagt er. Beim jüngsten Erfolg in Neuenkirchen glänzte die Eintracht durch mannschaftliche Geschlossenheit, viel Einsatzbereitschaft und eine gute Chancenverwertung. Fehlen werden die verletzte Ardiana Syla und Silke Nahrhold. Dafür rücken Anna-Lena Tölke, Karina Kasseck und die in Neuenkirchen überzeugende Kathrin Mathiesen ins Team.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare