weather-image
Hochverdientes 5:0 / Lindhorst schwach

Einseitiges Spiel beim Union-Sieg

Kreisliga (jö). An der Vornhäger Straße prallten zwei Fußballwelten aufeinander: Der Union Stadthagen war dem TuS Jahn Lindhorst spielerisch weit überlegen. Der 5:0-Sieg spiegelte den Niveauunterschied nur unzureichend wider.

veröffentlicht am 22.10.2007 um 00:00 Uhr

Der TuS Lindhorst beschränkte sich unter seinem neuen Trainer Klaus Schweer auf reine Schadensbegrenzung und kam für einen Punktgewinn nie in Frage. In dem extrem einseitigen Spiel dominierte schon zu Beginn allein der SV Union Stadthagen. Doch die Platzherren konnten sich zunächst gegen eine dichte Gästeabwehr nicht richtig durchsetzen, verbuchten zwar einen Lattentreffer, aber keine Tore. Erst in der 28. Minute war es soweit: Der starke Yasin Korkmazyigit traf mit einem Kopfball zur hochverdienten 1:0-Pausenführung. Lindhost hatte im gesamten ersten Durchgang durch Kalle Rahn nur einen Schuss Richtung Union-Tor abgegeben. Nach dem Seitenwechsel fielen die unvermeidbaren Stadthäger Tore. Das 2:0 in der 50. Minute erzielte erneut Neuzugang Yasin Korkmazyigit mit einer schönen Körpertäuschung und einem trockenen Schuss ins kurze Eck. Auf 3:0 erhöhte Ugur Cakir in der 54. Minute. Linienrichter Rolf Buschhorn war sich sicher: Kein Abseits! Den Rest erledigte Hasan Günes. Der Union-Kapitän zirkelte in der 67. Minute einen Freistoß zum 4:0 ins Tor und erhöhte in der 70. Minute aus kurzer Distanz zum 5:0. Union: Schneider, Demircan, Kilinc, Chalil, Secmen, Berkir, Umut Günes, Akbas (70. Cinar), Korkmazyigit, Hasan Günes, Cakir. TuS: Sokolowski, Nolde, Steinert, Büsing, Daniel Arlitt (72. Bartke), Sascha Arlitt, Affeldt, Langer, Brozio, Kefis, Rahn.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt